Advertisement
Advertisement
Italien 2019

Lebensrettung wird strafbar

Seenotrettung
Community-Beitrag von Josef Fleischmann09.08.2019
Bild des Benutzers Josef Fleischmann
Advertisement
Advertisement

Italien 2019 - Seenotsettung wird verboten - die Rettung von Menschenleben wird unter Strafe gestellt. Hilfeleistung für ertrinkende Männer, Frauen und Kinder, verzweifelt, auf der Flucht vor Krieg, Hunger, Misshandlung und Vergewaltigung wird gesetzlich untersagt. Eines der ältesten Gesetze zur verpflichtenden Hilfeleistung von Menschen in Seenot wird ausser Kraft gesetzt.- Klingt unfassbar...ist aber so: Italien 2019 - Unterlassene Hilfeleistung oder...Mord? Per Gesetz verordnet.

Deutschland 1933: Wer Menschen (Männer Frauen, Kinder) - unschuldig, aber vielleicht jüdischer Abstammung Hilfe oder Zuflucht gewährt, wird ebenso ermordet wie die unschuldig Verfolgten.

Die Parallelen sind offensichtlich. Aber ist es wirklich heute wie damals für populistische Hetzer immer noch möglich, mit menschenverachtenden Sprüchen Angst und Hass zu schüren, aus einer nicht unbeträchtlichen Masse einfältiger Menschen Rassisten zu machen, Unrecht in Recht und Menschen in Unmenschen zu verwandeln, aus einer Demokratie eine Diktatur?

Bekommt Italien wirklich nach Neuwahlen seinen "Führer"? Sieht fast so aus - oder schreitet ein europäischer oder übergeordneter Gerichtshof, eine Menschenrechtskommission ein und legt ihm das Handwerk und macht fundamental Menschenrechte wieder geltend.  

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Mair Johann
Mair Johann 19.11.2019, 09:24

Ganz Africa kann sicher nicht nach Europa kommen. Oder? Zweifelt da jemand. Gehen wir einmal an das Eingemachte. Wer hat die Menschen dort soweit ausgenutzt, ihnen alle Ressourcen gestohlen, daß sie fliehen müssen? Eine Antwort bitte......Ich gebe auch eine: Big player in der Weltwirtschaft, große Unternehmen, waren das! Und die bestimmen nach wie vor - ich sage mehr denn je - wer in die politischen Vertreter in einem Land sind, wer als Kandidat bei den Wahlen aufgestellt werden darf! Und wer trägt die Konsequenzen für diese Flüchtlingsmörder, diese Wirtschaftskriminellen ? Der einfache Bürger und die Sozialsysteme, die "noch" (!) funktionieren. Diese kriminellen Unternehmer sind vor ein Gericht für Menschenrechte zu zerren und als Massenmörder anzuklagen! Wenn man Probleme lösen will, muß man an den primären Ursachen ansetzen und nicht Symptome (z.B. Verbot der Seenotrettung) bekämpfen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement