theinspirationroom.com

Advertisement
Advertisement
Bozen 2016

Die Facebook-Bürgermeister

Der Wahlkampf findet nicht nur auf der Straße, sondern immer häufiger in den Sozialen Medien statt. Auf Facebook werden Likes anstatt Stimmen vergeben. Das Ranking.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser11.04.2016
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...


salto.bz

Bozen 2016

17 für 13

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Joe Meola
Joe Meola 11.04.2016, 14:22
Interessant, auf den ersten beiden Plätzen die zwei Damen, die sich nach ihrer eigenen Einschätzung in der Stichwahl wiedersehen werden. Vielleicht kommen die vielen Likes auch deshalb zustande, weil es in beiden Fällen als "Bürgerlisten" getarnte Ein-Frau-Parteien sind, die außer der BM-Kandidatin nix vorzuweisen haben?
Bild des Benutzers Rita Barbieri
Rita Barbieri 11.04.2016, 18:39
Ist das der Joe von Afing und begeistert er sich für die neue Seilbahn? Von Stichwahl hat wohl nur eine Dame gesprochen. Und was soll denn die Polemik?
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 11.04.2016, 19:26
Als natives Onlinemedium hätte salto hier eine Analyse abgeben können, was man von dem halten sollte. Falls man nur eine Aufzählung wiedergeben wollte, hätte man diese in Tabellenform darstellen können als eine Liste zu vertexten. Das wäre allemal weniger aufwändig und vor allem auch übersichtlicher gewesen.
Advertisement
Advertisement
Advertisement