Feldthurns
Gemeinde Feldthurns/Helmut Molling
Advertisement
Advertisement
Tourismus

Zeit des Raubrittertums

Die Landesregierung hat trotz negativer Gutachten aller Ämter ein Chaletdorf in Feldthurns genehmigt. Südtirols Grüne sehen ihre ärgsten Befürchtungen damit bestätigt.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 15.05.2019, 18:58

Wer wählt denn noch SVP ? Die Bauern und die Gastronauten. also muss man diese befriedigen. So einfach ist die Logik einiger Politiker.

Bild des Benutzers Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 15.05.2019, 23:19

Die einzige Gegenstimme in der Landesregierung kommt allerdings von der Bauernvertreterin Hochgruber-Kuenzer.

Bild des Benutzers Mair Johann
Mair Johann 18.05.2019, 18:52

Das ist nichts als ein diplomatischer Schachzug dieser durch und durch korrupten Partei. In einer Abstimmung zählt die Mehrheit. Da können ruhig 2, 3 Mitglieder der Mehrheitspartei die "weißen Schafe spielen". Zum kotzen !

Bild des Benutzers Georg Lechner
Georg Lechner 16.05.2019, 08:23

Wer trägt die Kosten für Zufahrt, Kanalisation etc.? Nur der Bauwerber oder auch die Kommunen?

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 16.05.2019, 09:24

bis zur Grundstücksgrenze die Gemeinde.

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 16.05.2019, 10:47

Dafür zahlt man aber auch die Erschließungsbeiträge von 10% der Baukosten pro Kubikmeter und die Baukostenabgabe von 15% der Baukosten pro Kubikmeter.

Bild des Benutzers Erwin Demichiel
Erwin Demichiel 17.05.2019, 16:52

Marinzen Lift auf die Seiser Alm, Chaletdorf in Feldthurns ... mit klug gemanagter Anwesenheit/Abwesenheit der LandesrätInnen bei der heiklen Sitzung ... Freibrief von Seiten der Lega sowieso ... Frau Hochgruber Kuenzer darf dann aufrichtig dagegen stimmen ... wetten, dass es so gehen wird bei der Entscheidung zur Skischaukel im Kaunertal?

Advertisement
Advertisement
Advertisement