Landtag
Suedtirolfoto.com / Othmar Seehauser
Advertisement
Advertisement
Wahlen 18 Landtag

Das Endergebnis

Der Wahlsieger heißt Team Köllensperger mit 6 Sitzen. Auch die Lega schafft 4 Mandate. Die SVP verliert 2 Mandate. Die deutsche Rechtsopposition verliert deutlich.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Ralph Kunze
Ralph Kunze 22.10.2018, 10:35

SVP & Lega empfielt Durnwalder.
Durnwalder fehlt an allen Ecken und Enden

Bild des Benutzers Stereo Typ
Stereo Typ 22.10.2018, 10:58

Na, Durnwalder fehlt nicht.

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 22.10.2018, 12:38

"Die größten Verluste musste die SVP im Bezirk Überetsch-Unterland einstecken"
Da war der gute Zublasing mit seinen Pieptönen doch eher ein Schuss in den Ofen und den Blauen hat die ganze Hetze auch nichts gebracht: "recht(s) gschied ihnen!"
Kein Rechtsruck, kein Pöder mehr im Landtag, Biancofiore und Casapound bestätigen ihre Rolle als Witzfiguren: alles im allem eigentlich ein gutes Wahlergebnis!

Advertisement
Advertisement
Advertisement