durst_herr_oberrauch_.jpg
Durst
Tiroler Business Angell: Unternehmer Harald Oberrauch findet jenseits des Brenners ein besseres Umfeld, junge Gründer zu unterstützen.
Advertisement
Advertisement
Start-ups

„Wir brauchen eine andere Kultur“

Warum hinkt Südtirols Start-up-Szene den Nachbarregionen nach? Business Angel Harald Oberrauch über den Reiz der Garage, ängstliche Kollegen und den Mut zu scheitern.
Von
Bild des Benutzers Susanne Pitro
Susanne Pitro27.10.2016
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Karl Trojer
Karl Trojer 28.10.2016, 16:47

Sehr interessant ! Vor allem die von Herrn Oberrauch dargestellten Thesen zu den Investitions-Motivationen und die Analysen zum Standort Südtirol finde ich sehr treffend. Hinsichtlich der Offenheit und start-up-Kompetenz habe ich an Hand konkreter Projekte einen beachtlichen Unterschied zwischen dem Landesamt für Innovation (+++) einerseits und dem ehemaligen TIS andrerseits vorgefunden.
Karl Trojer, Terlan

Advertisement
Advertisement
Advertisement