Advertisement
Advertisement
Partito Democratico

La sindrome del sindac*

Dura invettiva di Nadia Mazzardis contro il ‘maschilismo interiorizzato’ del suo partito, che nel lanciare le primarie ha parlato di... ‘Candidato SindacO’.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Maurizia Spitaler
Maurizia Spitaler 27.02.2016, 16:39
Le donne del PD sono molto lontane da queste sterili polemiche. Si vota per il valore della persona e non per i suoi attributi sessuali. Facciamola finita
Bild des Benutzers Martin B.
Martin B. 28.02.2016, 00:26
LOL. In einem hat sie recht: sie versucht den Weg für Frauen zu ebnen, denn eine Bürgermeister-Kandidatin, die auf solche Wortgebrauchspolemiken fokusiert, würde m.M. nach nicht weit kommen, weder bei weiblichen noch männlichen Wählern.
Advertisement
Advertisement
Advertisement