gericht
Othmar Seehauser
Advertisement
Advertisement
Justiz

Die übrigen Impfdosen

Der Salto-Bericht über die Richter, die sich im Bozner Gefängnis impfen ließen, hat einigen Staub aufgewirbelt. Die Erklärung: „Den Impfstoff hätte man wegwerfen müssen".
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Carcere
Salto.bz
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 27.03.2021, 11:31

wie sagt man so schön: "zur richtigen Zeit am richtigen Ort" oder > da ist dieser Moment wo du spürst du bist zur richtigen Zeit am richtigen Ort ! Wohl bekomm's!

△rtim ୍℘୍stロ 27.03.2021, 12:39

Kompliment – auch für den Mut zur Berichterstattung hier – an
Christoph Franceschini! Manches klingt da für mich auch stark nach Schutzbehauptung.
Übrigens: Wieso es anscheinend hierzulande bei einer öffentlichen Aussendung (durch Gottardi - siehe oben) trotz Verfassungsgesetz (Autonomiestatut) keiner deutschen Fassung
bedarf, kann ich auch nicht nachvollziehen.

Bild des Benutzers Hannes Bauer
Hannes Bauer 27.03.2021, 18:52

Jaja, Eurac-Direktor oder Richter am Überwachungsgericht müsste man sein... Obwohl, Eurac-Personalabteilungsbüroangestellte tuts auch :)

Advertisement
Advertisement
Advertisement