Athesia
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Medien

Vulnus Athesia

Minister Riccardo Fraccaro und der Unterstaatssekretär fürs Verlagswesen Vito Crimi kritisieren das Medienmonopol der Athesia und fordern eine gesetzliche Beschränkung.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 28.07.2018, 09:30

Ich finde es gut, dass Sie Herr Fanceschini auf diese Misstände hinweisen und solche Dinge öffentlich machen! Aber bitte mit mehr sprachlicher Sorgfalt! Z.B. "die Unterfamilie Lösch" - Was ist eine Unterfamilie? " Vinschger Konzertochter" Den Begriff Konzert-Tochter habe ich noch nie gehört und wenn müsste er wohl mit doppel-tt geschrieben werden!? Früherer hätte man gesagt, das ist ein Montags-Produkt. Ich habe den Eindruck, es gibt bald nur mehr Montags-Produkte (oder Montags-Pfusch)!

Bild des Benutzers Christoph Franceschini
Christoph Franceschini 28.07.2018, 09:50

Sie haben recht, es muss natürlich Unternehmerfamilie und Konzerntochter heißen.

Bild des Benutzers Florian Egger
Florian Egger 31.07.2018, 17:09

Die Zusammenlegung von Radiosendern helfen bei der Medienförderung Steuergelder sparen. Zudem haben wir alle die Möglichkeit Medien zu gründen und diese über Werbeeinnahmen zu finanzieren. Heiner Feuer hat den Mut dazu sehr erfolgreich bewiesen. Ihn neidisch zu sein ist reichlich wenig Leistung..

Bild des Benutzers Martin B.
Martin B. 01.08.2018, 23:05

"wir alle"? Ein etwas kryptischer Kommentar. Sind Sie im Radiogeschäft tätig oder wieso sprechen Sie sonst in der Mehrzahl?

Advertisement
Advertisement
Advertisement