post-bruneck-aussenansicht-5-79959.jpg
hrs
Advertisement
Advertisement
Bruneck

Post vom Kronplatz

Die Kronplatz AG kauft das Brunecker Traditionshotel „Post“. Der Deal ist seit langem generalstabsmäßig vorbereitet. Die Raiffeisenkasse will die Tiefgarage vergrößern.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

PMOA
Stadtgemeinde Bruneck
Rendering Bergfotografie-Museum
Stadtgemeinde Bruneck

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Sell Woll
Sell Woll 28.09.2017, 15:34

Die Beantwortung 2er Fragen könnte die Nutznießer dieses Zuckerles der Landesregierung sichtbar machen:
* Bringt die Bank durch den Kauf-Verkauf auch eigene notleidende Kredite gegenüber dem vorherigen Hotelbesitzer ins Trockene?
* Wer hält Anteile an der Kronplatz AG?

Advertisement
Advertisement
Advertisement