hofburggarten.jpg
suedtirolfoto.com
Advertisement
Advertisement
Brixen

1400 Gegner

Die Initiativgruppe für einen Offenen Hofburggarten hat bereits 1.400 Unterschriften gegen das Heller-Projekt gesammelt. Die Aktion geht bis Ende August weiter.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Markus Lobis
Markus Lobis 30.07.2018, 10:50

Dank an die Initiatoren. Habe gerne unterschrieben. Der Hofburggarten hat viel Kraft, auch und besonders OHNE Heller!

Bild des Benutzers Franz Linter
Franz Linter 30.07.2018, 18:59

Also ich bin nicht gegen Heller. Ich bin für einen offenen Hofburggarten und nur insofern gegen das Projekt von Heller, weil ich mir einen offenen von Heller gestalteten Hofburggarten nicht vorstellen kann.

Bei der Vorstellung des Exposés im Gemeinderat, war es Heller, der darauf hinwies, dass nicht mehr als x-Personen (x nach der Eröffnung zu ermitteln) gleichzeitig das innere Areal betreten dürfen, weil sonst die Magie des Ortes Schaden nehme.

Bei der Unterschriftensammlung fragte mich eine Brixnerin, wieso wir gegen eine nächtliche Schließung seien. Ich erklärte, dass das "offen und frei zugänglich" sich nicht auf die Nacht beziehe, sondern sich gegen den Eintritt gegen Bezahlung richtet.

"Aber der Peter Brunner hat doch versprochen, dass wir Brixner mit der Summercard hineinkommen"

"Ja hat er. Was ist, wenn deine Tochter aus Sterzing mit den Enkeln dich besuchen und deine kleine Wohnung zu eng wird? Bist du bereit in der Schlange zu stehen bis am Eingang die Leute von 2 Touristenbussen abgefertigt sind oder glaubst du, dass es für die Brixner einen eigenen Eingang geben wird?"

Nach einer kurzen Überlegungszeit unterschrieb die Frau.

Advertisement
Advertisement
Advertisement