FC Südtirol
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
calcio

Il Südtirol va in B

L'FC Südtirol fa la storia e agguanta l'agognata promozione diretta alla serie B: Triestina battuta in casa 0-2, doppietta di Casiraghi. I complimenti di Kompatscher.
Von
Bild des Benutzers Valentino Liberto
Valentino Liberto24.04.2022
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

img20220413124729.jpg
Salto.bz
Bolzano

L'ultimo Stadio

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 24.04.2022, 19:22

Fußball? Chi se ne frega! FIFA, EUFA und der Rest der internationalen Sportmafia kann gestohlen bleiben! Wenn die Massen mit platten Fiktionen unterhalten werden möchten, sollten sie sich die MARVEL-Filme reinziehen, die per Fließband produziert werden, und es selbst bezahlen.
Wenn die Austrahlung von der nächsten Weltmeisterschaft über pay per view finanziert würde und nicht durch den Steuerzahler dann wäre es fast schon wurst. Und im Kleinen zählt die selbe Logik. Subventioniert, übersponsorisiert und scheinheilig.

Bild des Benutzers Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 24.04.2022, 21:20

Panem et circenses. Mit dem Brot wird es ja etwas knapper (außer für die Kühe, deren Industrie-Kraftfutter subventioniert wird) , aber Spiele gibt es noch, und da kann sich der Kompatscher in einem unverdienten Erfolg sonnen.

Bild des Benutzers Georg Markart
Georg Markart 25.04.2022, 17:05

Herr Staffler,da sie warschscheinlich für Sport und in diesem Falle Fußball nichts übrig haben, was ich auch noch verstehen könnte, was ich aber nicht verstehen kann ist, daß sie LH Kompatscher mit ihren Kommentar ins lächerliche ziehen.
Übrigens,auch der Fußball schreibt die schönsten Geschichten,wie im Falle des FC Südtirol mit den historischen Aufstieg in die Serie B. Oder glauben sie wirklich,daß nur die Geschichten die sie schreiben Freude bereiten?

Bild des Benutzers Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 25.04.2022, 21:26

Ich habe den lächerlichen Kompatscher nirgendwohin gezogen. Er macht sich ja selbst lächerlich, da braucht er meine Hilfe nicht mehr. Ich habe für Fußball einiges übrig, da ich früher auch selbst aktiver Fußballer war. Dem heutigen rein kommerziellen Fußballbetrieb, der sich auf ein zumeist recht unsportliches Publikum stützt, kann ich aber rein gar nichts abgewinnen.

Bild des Benutzers Ceterum Censeo
Ceterum Censeo 25.04.2022, 20:32

Warum soviel Gift in der "Seele"?
warum so viel Hass auf den Sport?
Die Spieler des FC Südtirol haben nichts zu tun mit Sportmafia. Man kann den Sportlern diesen Erfolg einfach gönnen.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 25.04.2022, 22:48

Anstatt mit diesen blöden Fragen solche Unterstellungen zu machen, sollten Sie lieber sich mal Gedanken um die heuchlerische Rolle des Berufssports zu durchschauen. Der Komerz, staatliche Subventionierung und PR für autoritäre Systeme haben mit den vorgeschobenen Idealen rein garnichts zu tun. Ob Berufssportler Erfolg haben oder nicht ist einerlei. Es geht um die Zusammenhänge.

Bild des Benutzers Ceterum Censeo
Ceterum Censeo 25.04.2022, 23:16

das sind nicht "blöde Fragen" und Unterstellungen.
Saublöd und mental giftig ist es, die Spieler des FC Südtirol mit autoritären Systemen in Verbindung zu bringen.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 26.04.2022, 00:15

Die Serie C und B wird von der FIGC veranstaltet. Und die FIGC ist mit der FIFA verbandelt. Und die FIFA veranstaltet die nächste Weltmeisterschaft in Katar, wo Menschenrechte der Bevölkerung und die ganzen Arbeiter die die Standien aus dem Nichts gestampft haben wie der letzte Dreck behandelt werden.
Katar hat weder eine Fußballtradition noch das geignete Klima um Fußball zu spielen.
Sport verbindet die Völker und macht es möglich dass Länder wie Katar ihr Image aufpolieren:
https://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte_in_Katar

Bild des Benutzers Georg Markart
Georg Markart 26.04.2022, 08:58

Gorgias, für mich ist der Berufssport gar nicht heuchlerisch und natürlich ist auch Komerz dahinter ansonsten wäre es gar nicht möglich diesen auszuüben. Heuchlerisch finde ich es eher,wenn hier jemand Kommentare schreibt und dies sich nur mit Nik-Namen getraut.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 26.04.2022, 09:07

>Heuchlerisch finde ich es eher,wenn hier jemand Kommentare schreibt und dies sich nur mit Nik-Namen getraut<
Verstehen Sie überhaupt was heuchlerisch bedeutet? Das was Sie sagen macht keinen Sinn.

Bild des Benutzers Massimiliano Rausa
Massimiliano Rausa 25.04.2022, 02:35

Dopo tanti anni di buon lavoro, la società raccoglie un ottimo risultato.
Ottimo e meritato!

Bild des Benutzers Georg Markart
Georg Markart 15.05.2022, 13:50

Und der Herr Urzi um im Gespräch zu bleiben muß einfach wieder "Eiern".
.

Advertisement
Advertisement
Advertisement