Riccardo Dello Sbarba
Grüne Verdi Verc
Advertisement
Advertisement
Bettenstopp

Bürgermeister als Bettenkönige

Die Grüne Fraktion stimmte gestern (1. August) gegen das Gutachten der SVP zum sogenannten Bettenstopp. Riccardo Dello Sbarba über die Gründe.
Von
Bild des Benutzers Astrid Tötsch
Astrid Tötsch02.09.2022
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

bett_hotel.jpg
Dave Photoz on Unsplash
Tourismus

Knappe Abstimmung

Riccardo Dello Sbarba
Grüne Verdi Verc
Landtag Bettenstopp
Salto.bz
Landespolitik

Bettenstopp genehmigt

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Josef Fulterer
Josef Fulterer 03.09.2022, 05:19

An allen Beherbergungsbetrieben wurde in den vergangenen 60 Jahren bei den Bauten Änderungen vorgenommen, für die genaue Pläne mit der Einzeichnung der geplanten Betten gefordert wurden.
Um die derzeit vorhandenen GÄSTE-BETTEN fest zu stellen, genügt eine genaue und unbestechliche Zählung, mit Abzug der meist sehr großzügigen Dienstwohnung für den Besitzer, sowie der "ausgewiesenen Personalzimmer."
Mit dem vom Landtag genehmigte Gesetz zur Bettenobergrenze, wird Südtirol "an seiner GIER nach IMMER MEHR erticken" / die NICHT-GASTGEWERBE-BÜRGER werden den Gästen ihre Verachtung offen zeigen. Die Gäste werden andere Urlaubsorte aussuchen, in denen sie nicht mit dem IM STAU-und SCHLAGE-STEHEN, ihren Urlaub verplempern müssen.

Bild des Benutzers Christoph Bartholomäus
Christoph Bartholomäus 03.09.2022, 07:17

Kein Bettenstopp, dafür Bettenboom? Wenn das stimmt, wäre es nicht nur absurd, sondern ekelerregend. Nicht nur, dass der verlogene Bettenstopp mit Stand: 2019 zu keiner Entschärfung der Situation führt (da bereits viel zu viel (schädlich) gebaut), Bürgermeister/innen in die Position als Alleinentscheider/innen (Monarch/inn/en) zu erheben, öffnet bzw. vervielfacht Korruption und Willkür; es könnte der Todesstoß sein.

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 03.09.2022, 08:19

Kurz um das neue Bettengesetz ist für die "Katz" wieder gut getrickst Svp, der Schuss könnte allerdings tatsächlich nach hinten losgehen mit den 1000 genehmigten AUSNAHMEN! Genug ist genug Herr LH ,Schuler ,Locher und restliche Svp Obertrickser!

Bild des Benutzers f f
f f 05.09.2022, 09:13

Wo waren die Grünen die letzten 2 Monate? Wir bezahlen Euch 12 Monate im Jahr!!! Bezahlt wie Landtagsabgeordnete, eine Einstellung wie Lehrer mit 3 Monate Sommerurlaub. Eine Schande liebe Grüne!

Advertisement
Advertisement
Advertisement