Parlamento
upi
Advertisement
Advertisement
Italien

Chaos nach der Wahl

Bereits am Samstag sollte jener Mann zum Senatspräsidenten aufsteigen, den die Fünf-Sterne-Bewegung auf keinen Fall akzeptieren wollte: Paolo Romani.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 23.03.2018, 18:01

Berlusconi ist nicht der Vorsitzende der Mitte-Rechts-Koalition, wenigstens nicht mehr seit der Wahlniederlage. Er versucht sich nur als solcher darzustellen, aus Furcht vom Verhandlungstisch verdrängt zu werden.

Bild des Benutzers ohne mit
ohne mit 23.03.2018, 19:23

Mumelters 5S-Avversion ist nur noch lächlerlich, gähn. Und wenn er 5S und Lega trotz eindeutiger Wählerstimmen nun auch noch als "vermeintliche Wahlsieger" bezeichnet, dann ist das nur noch ... blind.

Bild des Benutzers Gerhard Mumelter
Gerhard Mumelter 24.03.2018, 06:55

Vielleicht sollten Sie mal fehlerlos schreiben lernen, bevor Sie ihre anonymen postings publizieren

Bild des Benutzers ceteris paribus
ceteris paribus 28.03.2018, 09:13

hört-hört: (vermeintliche) legasteniker dürfen mumelter nicht kommentieren.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 24.03.2018, 10:09

"Vermeintliche Wahlsieger" ist durchaus zutreffend. Die Lega ist mit 17% der Stimmen nur dritte Kraft und blieb weit unter ihren eigenen Hoffnungen. Die M5S haben zwar am meisten Stimmen, sind aber zahlenmäßig nicht regierungsfähig. Also nur vermeintlich Wahlsieger, denn das Ziel an die Macht zu kommen haben beide nicht erreicht.

Bild des Benutzers Paul Stubenruss
Paul Stubenruss 24.03.2018, 07:39

Salto sollte anonyme Kommentare nicht zulassen. Warum sollte jemand der nicht korrekt schreiben kann schweigen. Gilt Ihre Ansicht auch für Stotterer?

Bild des Benutzers Ralph Kunze
Ralph Kunze 24.03.2018, 14:41

Guter Artikel!
Die Italiener wollen offensichtlich das Chaos, welches ja schon vor der Wahl prognostiziert wurde.
Die Wahl war schließlich frei und unabhängig.

Advertisement
Advertisement
Advertisement