studenti, coronavirus, scuola
Pixabay
Advertisement
Advertisement
IL commento

Scuola plurilingue, solo un'illusione?

I risultati INVALSI in matematica e italiano e i progressi in tedesco delle poche sezioni davvero bilingui dovrebbero indurre a una riflessione. Il "potenziato" serve?
Von
Bild des Benutzers Fabio Gobbato
Fabio Gobbato20.07.2021
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers pérvasion
pérvasion 20.07.2021, 08:38

«dovrebbero esserci frotte di ragazzi di famiglie italiane che disquisiscono allegramente con i loro coetanei (d’Oltrebrennero, ovviamente) in Hochdeutsch, parlando del più e del meno»

d'Oltrebrennero?

Bild des Benutzers Raffaele Iovino
Raffaele Iovino 20.07.2021, 08:57

Sintesi perfetta. La frustrazione degli insegnati, fino ad ora soffocata, qui trova uno spiraglio si ascolto. La scuola pubblica deve occuparsi della comunità, di tutta la comunità, senza create competizioni inutili che generano tensioni di cui non abbiamo bisogno.

Bild des Benutzers Karl Trojer
Karl Trojer 20.07.2021, 09:18

Die mehrsprachige Schule sollte Allen über alle Schulstufen angeboten werden !

Bild des Benutzers Quo Vadis Südtirol
Quo Vadis Südtirol 20.07.2021, 11:30

Besser nicht, zumindest nicht bis sich der Rechtsrahmen, in dem sich Südtirol befindet, nicht grundlegend geändert hat.

Bild des Benutzers Johannes A.
Johannes A. 20.07.2021, 22:16

Eine mehrsprachige Schule wäre ein interessantes Projekt in einem multikulturellen und multiethnischen unabhängigen Südtirol. Solange Südtirol ein Teil des italienischen Staates bleibt, wird das Festhalten an einer deutschsprachigen Schule alternativlos bleiben, sofern man nicht eine schleichende Assimilation in den Städten hinnehmen will.

Wenn die deutsche Bevölkerung sich nicht mehr als deutsche Südtiroler sehen sondern als gemischtsprachige italienische Staatsbürger, verliert auch die Autonomie ihren Rechtfertigungsgrund.

Advertisement
Advertisement
Advertisement