Visentin 1
Ivo Visintin
Advertisement
Advertisement
Gastbeitrag

4 Tage am Magnagoplatz

Für den Tischler Ivo Visintin geht mit der Einführung des Greenpasses das Recht auf Arbeit verloren. Eine persönliche Geschichte des Protestes.
Von
Bild des Benutzers Ivo Visintin
Ivo Visintin28.10.2021
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Eduard Gruber
Eduard Gruber 28.10.2021, 19:08

Ich bin zwar kein Fan vom Herrn Zerzer, in diesem Fall muss ich ihm aber recht geben.
Auch weil ich ,außer der Sturheit, keinen Grund erkannt hätte, welcher gegen seinem Rat gesprochen hätte.

Bild des Benutzers Servus Leute
Servus Leute 28.10.2021, 20:53

man hat Rechte und Pflichten.

Bild des Benutzers Joachim Oberrauch
Joachim Oberrauch 28.10.2021, 22:00

Tolle Erfahrung, Respekt. Besondere Zeiten fordern besondere Taten! Hier ist mit Sicherheit mehr gewonnen als verloren worden - das sollte sich Herr Zerzer als lupenreiner Demokrat hinter die Ohren schreiben.
Friedlich seine Meinung kundtun, wer sollte was dagegen haben, egal ob Sie recht haben oder nicht.

Bild des Benutzers Servus Leute
Servus Leute 28.10.2021, 22:05

bemühen wir doch nicht die Demokratie. Und auch nicht die Verfassung übrigens.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 29.10.2021, 04:39

Der Greenpass steht nicht in der Verfassung, genauso wie in der Verfassung nicht drin steht, dass man einen Führerschein braucht um einen PKW auf öffentlichen Straßen zu fahren oder, dass man eine Brandschutzversicherung für das eigene Haus braucht.

Aber für Ivo Visintin gelten wohl nicht einfache Gesetze. Es muss schon in der Verfassung stehen.

Bild des Benutzers Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 29.10.2021, 06:18

Vielleicht liegt's ja daran, daß Sie das Brett vorm Kopf, welches Sie sich selbst gezimmert haben, nicht mehr abbekommen.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 29.10.2021, 08:31

Ich kann noch bis zu einem bestimmten Punkt verstehen, dass jemand Bedenken haben kann, sich nicht gegen Covid impfen zu lassen, weil die Langzeitstudien nocht nicht abgeschlossen sind. Wer aber für sich entscheidet sich nicht impfen zu lassen und das weit höhere Risiko eingehen will (im Vergleich zu Geimpfte), Long Covid oder ein Fall für Intensivstation zu werden und neben bei die Allgemeinheit zu belasten, in dem man selbst ein erhöhtes Risiko darstellt andere anzustecken und den Zeitpunkt der Normalisierung durch Herdenimunität weiter hinauszieht, dem ist es durchaus zuzumuten sich testen zu lassen, als Bedingung den Arbeitsplatz betreten zu wollen.

Zu Ihrem Kommentar möchte ich sagen, dass er eine beschränkte und bornierte Einstellung offenlegt und bar jeglicher sachlicher Substanz ist.

Bild des Benutzers Manfred Gasser
Manfred Gasser 29.10.2021, 10:02

Glauben Sie, glaubt die Wissenschaft noch an die Herdenimmunität? Bei einer Impfung, die nach 6 Monaten einen Booster braucht, um effektiv zu bleiben, habe ich doch einige Zweifel.

Bild des Benutzers Sara Brunelleschi
Sara Brunelleschi 05.11.2021, 09:09

3 Dosis, genau wie die Hepatitis B-Impfung, die FSME-Impfung (Zecken), uwm. Nichts neues.

Bild des Benutzers Manfred Gasser
Manfred Gasser 05.11.2021, 10:56

Und bei den von Ihnen genannten Infektionen gibt es eine Herdenimmunität?

Bild des Benutzers Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 29.10.2021, 11:52

Na Bravo Gorgias! Da haben sie doch glatt den Nagel auf den Kopf getroffen!
Leider war es nur der Nagel der das Brett vor dem Hirnkastl des Herrn
Visintin festhält.
Zu Ihrem Kommentar möchte ich hingegen sagen, daß er eine beschränkte und fehlerhafte Kenntnis der Deutschen Sprache offenlegt und bar jeglicher bildungsnaher Substanz ist.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 29.10.2021, 09:42

Bei aller Liebe (Zitat): “Dieses Dekret verstößt gegen unsere Grundrechte laut italienischer Verfassung und den EU-Richtlinien”:
Das tut es nicht, Sie sind da Opfer einer Falschinformation.
.
Man kann gerne dieser “Meinung” sein, aber Meinungen sind keine Fakten.
.
Da die Ausgangslage auf falschen Fakten beruht, verliert auch das Folgende seine Wertigkeit.
Ohne die Mehrzahl von Bürgern, die auch ihre Rechte einfordern, aber eben auch ihren Bürgerpflichten nachkommen, und sich impfen lassen, wären wir heute in Südtirol bereits wieder im Lock-down, und auch dann wäre es nix mit Arbeiten.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 29.10.2021, 09:54

Es sei mir erlaubt, ein weiteres Zitat herauszunehmen, da es mich irgendwie betroffen gemacht hat: “Diese sollten den Weltfrieden, unsere Grundrechte und unsere Solidarität symbolisieren”:
Weltweit haben 100e Millionen von Bürgern keinen Zugang zur Impfung, erkranken, bleiben geschädigt. Hier hat ein Bürger Zugang zur *kostenlosen* Impfung, verweigert diese und spricht dann von - Solidarität.
Dies mag jetzt sehr subjektiv sein, aber mir ist das aufgestoßen.
.
(Vielleicht könnte man Mal erheben, wieviele dieser verweigernden Menschen in Europa sich oder ihre Kinder für einen (Eigeninteresse) haben impfen lassen, und dies nun (im Gemeinschaftsinteresse) verweigern).

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 29.10.2021, 09:59

errata corrige (das System löscht leider Wörter):
(Vielleicht könnte man Mal erheben, wieviele dieser verweigernden Menschen in Europa sich oder ihre Kinder für einen URLAUB (Eigeninteresse) haben impfen lassen, und dies nun (im Gemeinschaftsinteresse) verweigern).

Bild des Benutzers Meister Haus
Meister Haus 29.10.2021, 10:11

Respekt, Herr Visintin!
Wir werden noch staunen, was uns noch alles zugemutet werden wird (zu unserem Wohl natürlich) - und was wir dann tun müssen ..... sollten wir damit nicht einverstanden sein.

Bild des Benutzers Meister Haus
Meister Haus 29.10.2021, 10:11

Respekt, Herr Visintin!
Wir werden noch staunen, was uns noch alles zugemutet werden wird (zu unserem Wohl natürlich) - und was wir dann tun müssen ..... sollten wir damit nicht einverstanden sein.

Bild des Benutzers Anonymous Südtirol
Anonymous Südtirol 29.10.2021, 11:09

Na ja Herr Visintin, Sie muessen schon ein bisschen Nachsicht mit Polizei und Digos haben.

Statt so wie bisher kiffende kids oder aufmuepfige Studenten zu verfolgen, duerfen sie sich jetzt endlich sinnvoll mit gemeingefaehrlichen Individuen wie Ihnen beschaeftigen. Wahre Bedrohungen fuer die Allgemeinheit.

Lassen Sie sich nicht einschuechtern!

Bild des Benutzers Martin Sitzmann
Martin Sitzmann 29.10.2021, 12:05

Freiheitsliebe und Bürgersinn sollte nicht mit Trotz und Sturheit verwechselt werden.
Die Impfung ist nicht nur kostenlos, sondern wird einem fast noch bis zur Haustür nachgetragen, und den Impfstoff kann man sich in Maßen auch noch selber auswählen (Einmalimpfstoff, Vektor-Impfstoff, mRNA-Impfstoff).
Ich schließe mich den klugen Aussagen von Herrn Gasser an: Meinungen sind Meinungen, und Fakten sind Fakten.
Das einzig Wohltuende an dieser Aktion: Ein stiller Protest unter Wahrung von Umgangsformen und Kinderstube. Immerhin ein Fortschritt gegenüber den Klatschversammlungen samt Gossensprache.

Advertisement
Advertisement
Advertisement