Impfdosen
Daniel Schludi
Unsplash
Advertisement
Advertisement
Impfung

Pfizer und Moderna werden teurer

Laut Informationen der Financial Times sehen rezente EU-Verträge einen Preisanstieg von 25, beziehungsweise 13% Prozent für die Impfdosen von Pfizer und Moderna vor.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Karl Trojer
Karl Trojer 5 Agosto, 2021 - 09:32

Diese beiden Pharma-Konzerne verzeichnen gerade einen riesigen Höhenflug in der Börse, aber ihre Gier ist unersättlich : da gemäß "Marktgesetz", bei steigender Nachfrage, die Preise angezogen werden können, glauben diese Kolosse dazu berecht zu sein, auch ihre Impfstoff-Preise (von denen die Gesundheit vieler Menschen abhängt) zu erhöhen... ein Unverschämtheit , die von der Politik eingegebremst werden müsste !

Ritratto di Stefan S
Stefan S 5 Agosto, 2021 - 11:16

Das hat nichts mit Gier zu tun sondern ist dem Börsen- und Aktiengesetz geschuldet. Als börsennotiertes Unternehmen sind diese absolut der Gewinnmaximierung im Namen Ihrer Aktionäre verpflichtet.
Ja und die Politik mit Ihrem verschachtelten Beratersystem verdient fleißig mit.

Ritratto di Servus Leute
Servus Leute 5 Agosto, 2021 - 11:36

Sie unterstellen der Politik und dem "Beratersystem", korrupt zu sein.
Haben wenigstens Indizien oder ist alles nur Ihr Gift?

Ritratto di Stefan S
Stefan S 5 Agosto, 2021 - 12:10

Ihre Behauptung und sehr pauschal betrachtet.
Korruption gibt es sicherlich in der Politik und insbesondere Italien hat viel damit zu kämpfen.
Wenn wir das Thema jetzt auf diesen Artikel beziehen gibt es einen deutlichen Hinweis zu unserer EU Kommisionpräsidentin. Diese war vor Ihrer aktuellen Amt Verteidigungministerin in D und hatte kurz vor IhremWechsel zur EU eine handfeste Berateraffäre am Laufen welche sich auf wundersamer Weise irgendwie in Luft aufgelöst hat. Korruption, Vorteilsnahme im Amt?
Nix genaues ist bekannt, vor allem weil Betroffene Amtsträger regelmäßig Gedächtnislücken haben wenn sie in den Untersuchungsausschüssen dazu befragt werden.

Ritratto di Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 5 Agosto, 2021 - 16:38

Eben auch mitunter X-Long Covid. Gilt für alle Parteien - auch linke.

Ritratto di Ludwig Thoma
Ludwig Thoma 5 Agosto, 2021 - 21:13

Skandalös ist in diesem Zusammenhang wohl eher, dass hier die Forschung teilweise mit öffentlichen Geldern finanziert wurde und nun die Gewinne komplett privatisiert wurden.

Ritratto di Servus Leute
Servus Leute 5 Agosto, 2021 - 22:59

die Forschung zu mRNA-Impfstoffen wurden von den Firmen über 20 Jahre lang privat finanziert. Nur dadurch war es möglich, die Impfung in so kurzer Zeit anzupassen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement