Brandstätter, Schwazer
Ansa
Advertisement
Advertisement
Sviluppi

Schwazer, squalifica definitiva

Il tribunale federale di Losanna conferma la squalifica di otto anni per doping: “Non ci sono fatti nuovi”. L’avvocato Brandstätter: “Non è ancora finita”.
Di
Ritratto di Sarah Franzosini
Sarah Franzosini06.05.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Alex Schwazer
Mark Easton
Alex Schwazer
upi
Advertisement
Garber Elisabeth 27 Settembre, 2020 - 10:28

Nachdem ich mir auch den Franceschini-Artikel zum Fall Schwazer durchgelesen habe... und Schwazers Wille und Kraft zum "Comeback" (nach seinem Doping-Skandal) immer schon bewundert hatte, nehme ich an, dass man den Sportler auf die mieseste Tour und vorsätzlich "blockiert" hat. Der sportliche Schaden und der Schaden an der Person Schwazer ist enorm und nicht mehr gut zu machen. Es wäre schon viel wert, wenn im Prozess 'David gegen Goliath' zumindest die Würde wieder zurechtgerückt werden könnte. Denn dass da viel zu viel nicht mit rechten Dingen zugegangen ist (gelinde ausgedrückt), versteht jeder Laie.

Advertisement
Advertisement
Advertisement