Pinzger Costa
Foto: Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Michil, sei still

Manfred contra Michil

Schlagabtausch zwischen dem HGV und Michil Costa zum Auftakt von „DolomitesVives“. Warum Manfred Pinzger dem Vorzeigehotelier unqualifizierte Aussagen vorwirft.
Di
Ritratto di Susanne Pitro
Susanne Pitro06.07.2017
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Dolomiten Sellajoch
Sueditrol foto
Advertisement
Ritratto di Christoph Moar
Christoph Moar 6 Luglio, 2017 - 16:42

„An sich ist das sicherlich schade, denn nicht er, aber seine Leute führen einen tollen Betrieb, der ein Aushängeschild ist...“

Sooft ich das auch lese - diese Aussage erschließt sich mir jetzt einfach nicht. Kann das jemand für mich besser verständlich formulieren?

Ritratto di kurt duschek
kurt duschek 6 Luglio, 2017 - 22:20

...der liebe Pinzger suggeriert hier ganz einfach, dass der Michil nicht arbeitet,nur sein Personal ist für den unternehmerischen Erfolg des Hotels zuständig. Meine Meinung dazu: dies ist gelinde gesagt und die Worte des HGV Präsidenten verwendend, "unterste Schublade"!

Ritratto di Christoph Moar
Christoph Moar 7 Luglio, 2017 - 08:05

Ah, verstehe. Logisch. Wahrscheinlich war Steve Jobs auch gar nicht am Erfolg von Apple beteiligt, der Landeshauptmann ist für den Erfolg der Öffentlichen Verwaltung überflüssig, und Pinzger für die Ausrichtung des Verbandes unnötig. Logisch, eigentlich. Wie konnte ich das bloss übersehen.

Ritratto di Oskar Egger
Oskar Egger 15 Luglio, 2017 - 09:54

Frage an dieser Stelle: wer interessiert sich eigentlich dafür, dass die Touristen konsequent Chemikalien einatmen, da unsere Bauern konsequent Nebeln, obwohl jede Industrie heute Vorsichtsvorkehrungen zu treffen hat. Wie ist das mit der Südtirolere Landluft??

Advertisement
Advertisement
Advertisement