sebastian-kurz.jpg
Liste Kurz
Advertisement
Advertisement
Österreich Wahlen

Kurzwahl

Sebastian Kurz und seine Liste gewinnen die Wahl deutlich. SPÖ wird nach Zitterpartie Zweite. Das Ergebnis der Grünen ist ein Debakel, sie werden von Peter Pilz überholt
Advertisement
Salto Plus

Cara lettrice, caro lettore,

questo articolo si trova nell’archivio di salto.bz!

Abbonati a salto.bz e ottieni pieno accesso ad un giornalismo affermato e senza peli sulla lingua.

Noi lavoriamo duramente per una società informata e consapevole. Attraverso vari strumenti si cerca di sostenere economicamente questo sforzo. In futuro vogliamo dare maggior valore i nostri contenuti redazionali, e per questo abbiamo introdotto un nuovo salto-standard.

Gli articoli della redazione un mese dopo la pubblicazione si spostano nell’archivio di salto. Dal primo gennaio 2019 l’archivio è accessibile solo dagli abbonati.

Speriamo nella tua comprensione,
Salto.bz

Abbonati

Già abbonato/a? Accedi e leggi!

Noi di salto.bz continuiamo a lavorare sodo anche durante la crisi attuale per fornirvi notizie, analisi e retroscena in modo indipendente e critico. Sostienici e abbonati ora per garantire lunga vita a salto.bz!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Harald Knoflach
Harald Knoflach 16 Ottobre, 2017 - 08:14

ich glaube das hatten wir hier schon mal: der unterschied zwischen relativen und absoluten bezügen. die fpö hat also nicht 5,5 prozent dazugewonnen, sondern satte 26,83 prozent. hätte sie 5,5 prozent dazugewonnen, wären sie bei 21,63 und nicht bei 26 prozent (2013: 20,5 %) gelandet.

Ritratto di Emil George Ciuffo
Emil George Ciuffo 16 Ottobre, 2017 - 10:28

Tja, dann hätten wir das jetzt auch mal endlich geklärt ...

Ritratto di Michael Kerschbaumer
Michael Kerschbaumer 16 Ottobre, 2017 - 11:20

ich hingegen glaube dass das schon so stimmt. kein Mensch auf der Welt schreibt dass jemand 26 prozent dazugewonnen hat, wenn man von 20,5 auf 26 steigt. außer Sie vielleihct.

Ritratto di pérvasion
pérvasion 16 Ottobre, 2017 - 12:31

»Überall«, auch gestern in den ORF-Spezialsendungen, ist dann eben von Prozentpunkten die Rede: Die FPÖ hat 5,5 Prozentpunkte dazugewonnen.

Ritratto di gorgias
gorgias 16 Ottobre, 2017 - 17:38

Menschen mit Bildung können zwischen Prozente und Prozentpunkte unterscheiden. Warum sind Sie nicht still. Solche vorlauten und ignoranten Bemerkungen sind überflüssig genauso wie Ihre Präsenz auf diesen Seiten.

Ritratto di Walter Niedermair
Walter Niedermair 16 Ottobre, 2017 - 12:03

Korrekterweise müsste es Prozentpunkte heißen. (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Prozentpunkt) Ein Prozentsatz steigt von 20,5 um 5,5 Prozentpunkte auf 26 und nicht um 5,5 Prozent. Nur wird dann meist in der Eile nur "Prozent" anstatt "Prozentpunkte" geschrieben. Diesen Fehler macht z.B. auch orf.at (siehe: http://orf.at/wahl/nr17/#projection) wenn dort. z.B. PILZ von 0 auf 4,3 kommt, dann ist die Zunahme nicht +4,3% mehr, sondern +4,3%-Punkte im Vergelich zur letzten Wahl ...

Ritratto di Rufer Peter (gesperrt)
Rufer Peter (gesperrt) 18 Ottobre, 2017 - 15:47

Super Wahlergebnis und der Clou dazu, dass der grüne überflüssige Nonsens langsam von der Bildfläche verschwindet. Da hat Deutschland und die Schweiz noch ein grosses Aufholpotential an Verstand vor sich…

Advertisement
Advertisement
Advertisement