Coronavirus
Pixabay
Advertisement
Advertisement
Covid-19

Coronavirus sorgt für Stillstand

Nach zwei negativen Coronavirus-Tests rollt der Zugverkehr zwischen Österreich und Italien wieder an. In Südtirol bleibt die Wachsamkeit hoch.
Di
Ritratto di Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser23.02.2020
Advertisement
Salto Plus

Cara lettrice, caro lettore,

questo articolo si trova nell’archivio di salto.bz!

Abbonati a salto.bz e ottieni pieno accesso ad un giornalismo affermato e senza peli sulla lingua.

Noi lavoriamo duramente per una società informata e consapevole. Attraverso vari strumenti si cerca di sostenere economicamente questo sforzo. In futuro vogliamo dare maggior valore i nostri contenuti redazionali, e per questo abbiamo introdotto un nuovo salto-standard.

Gli articoli della redazione un mese dopo la pubblicazione si spostano nell’archivio di salto. Dal primo gennaio 2019 l’archivio è accessibile solo dagli abbonati.

Speriamo nella tua comprensione,
Salto.bz

Abbonati

Già abbonato/a? Accedi e leggi!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement
Ritratto di Rufer Peter
Rufer Peter 24 Febbraio, 2020 - 11:23

In dieser sich entwickelnden Pandemie zeigt sich das ganze Ausmass der zu grossen unheilvollen Abhängigkeit von China. Denn gerade von dort gehen viele Pandemien aus, insbesondere aufgrund der der hohen Bevölkerungsdichte in Chinas Grossstädten, angefacht durch sehr viel höhere Mobilität innerhalb Chinas durch Schnellzüge und Inlandsflüge und ein Gesundheitswesen das hinterherhinkt.

Ritratto di Biodiversität und Naturschutz
Biodiversität und Naturschutz 24 Febbraio, 2020 - 14:51

Eine Infektion, die “gerade etwas ernster als eine Grippe” ist wird mit einer tödlichen Pandemie verwechselt und China gerät wieder in die internationalen Schlagzeilen. Ein Virus greift um sich, das im Vergleich zu Ebola oder anderen tödlichen Viruserkrankungen relativ ungefährlich ist.
Wer nicht in Angst verfallen will oder lachen möchte, kann sich das Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=rqhnZwgElH4

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 24 Febbraio, 2020 - 19:19

... das meinen Sie jetzt aber nicht ernst?

Ritratto di Biodiversität und Naturschutz
Biodiversität und Naturschutz 25 Febbraio, 2020 - 15:23

Doch, Faktenlage ist klar, Wissenschaft eindeutig.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 25 Febbraio, 2020 - 15:29

Grippe: Grippe ist erforscht, die meisten haben Antikörper, viele sind geimpft, Impfstoffe sind vorhanden. Verbreitungswege bekannt.
.
Corona: nix ist erforscht, niemand hat Antikörper, niemand ist geimpft, es gibt keinen Impfstoff. Verbreitungswege unsicher.

Ritratto di Sepp Bacher
Sepp Bacher 24 Febbraio, 2020 - 16:02

In diesem Beitrag befinden sich veraltete Informationen und Widersprüche: Zu Beginn wird berichtet, dass das Problem am Brenner inzwischen wieder gelöst sei und warum der ICE 86 so lange angehalten wurde und dass die Verdachtspersonen schon in Verona den Zug verlassen hatten.
Weiter unten steht dann: "...weil sich (am Brenner?) zwei Coronavirus-Verdachtsfälle an Bord befanden." In der Folge wird dann geschrieben: "Am späten Sonntag Abend wurde bekannt, dass Österreich den Zugverkehr mit Italien am Brenner gestoppt hat. Wie lange der Bahnverkehr ausgesetzt bleibt, ist laut einem ÖBB-Sprecher noch nicht klar."

Ritratto di Rufer Peter
Rufer Peter 25 Febbraio, 2020 - 12:33

Dieser Virus ist vermutlich schon viel länger in der freien Wildbahn unterwegs, als es bislang offiziell bestätigt wurde. Somit ist der Virus schon fein über den Erdball verteilt worden und man wird noch staunen, wo überall lokale Epizentren der Erkrankung entstehen werden. Das ist erst der Anfang.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 25 Febbraio, 2020 - 13:26

Ihr Beitrag ist „vermutlich“ in Blick in die Glaskugel - und man kann Ihnen glauben, oder auch nicht.
Vermutung & Behauptung.

Advertisement
Advertisement
Advertisement