Marco Pappalardo
Dolomiti superski
Advertisement
Advertisement
Stagione al via

“Sarà un’estate durissima”

“E l’inverno non sarà da meno” dice Marco Pappalardo (Dolomiti superski). La riapertura, il turismo nell’anno del Covid, il futuro da salvare. “Un brand forte non cede”.
Di
Ritratto di Stefano Voltolini
Stefano Voltolini27.05.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Corona-Test
Pixabay
Marco Pappalardo
SMG
Landesverwaltung

Der Abgang

Advertisement
Ritratto di Klemens Riegler
Klemens Riegler 27 Maggio, 2020 - 09:05

Papparlardo sagt: “Per ora posso dire che fino alla chiusura avevamo un 8-10% di passaggi in più rispetto allo stesso periodo dell’inverno 2018-2019.„
Was muss man da noch auf weitere Zahlen warten? Ist ja nix mehr dazu gekommen oder weggefallen!
Touristen allgemein: Vielleicht sollte sich die Regierung bzw. IDM jetzt überlegen die veranschlagten Millionen für PR-Maßnahmen umzuschichten... zumal die Buchungen in nur wenigen Tagen (ohne Steuergeld) hochgeschnellt sind.

Ritratto di Andreas gugger
Andreas gugger 27 Maggio, 2020 - 10:39

35 Millionen Werbung.
Unterstützung für die Hotelbetriebe.
Als Zuckerl oben drauf noch ein Gratistest oder epper a Gratisflieger zum Landesflughafen?
Es gibt Leute die behaupten corona hat bei vielen einen argen Schaden hinterlassen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement