Hofburggarten Heller
André Heller
Advertisement
Advertisement
Neugestaltung

Brixen in Heller Begeisterung

Ein Garten für alle, gefüllt mit Kunst, Kultur, Kulinarik und viel Natur und Leben. André Heller will den Brixner Hofburggarten zu einem “unvergesslichen Park” machen.
Di
Ritratto di Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser27.11.2017
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Heller im Hofburggarten
Gemeinde Brixen
heller-andre.jpeg
Die Zeit
Advertisement
Ritratto di maximilian kollmann
maximilian kollmann 27 Novembre, 2017 - 11:57

Wenn es etwas Aussergewöhnliches werden soll, darf man Bürgerinnen und Bürger NICHT in das Konzept einbeziehen. Bürgerbeteiligung bedeutet (fauler) Kompromiss. Michelangelo hat auch nicht gefragt, ob es diese oder jene Farbe verwenden soll …

Ritratto di 19 amet
19 amet 27 Novembre, 2017 - 13:10

Mit Verlaub gesagt. Heller ist auch nicht Michelangelo.

Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 28 Novembre, 2017 - 21:58

Die Bürgerinnen und Bürger sollte man schon deswegen in das Konzept mit einbeziehen, weil das "Außergewöhnliche" ja mit ihren Steuergeldern finanziert werden soll. Michelangelo hat sich auch gegenüber seinen jeweiligen Geld- und Auftragsgebern verantworten müssen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement