Landesregierung 2019
LPA/Oskar Verant
Advertisement
Advertisement
Landesregierung

So soll Südtirols Phase 2 ablaufen

Keine Eigenerklärung, weitgehende Lockerungen ab 11. Mai, eine eigene Expertenkommission: Was der Gesetzentwurf für den Südtiroler Weg aus dem Corona-Lockdown vorsieht.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Sepp Bacher
Sepp Bacher 30 Aprile, 2020 - 17:49

"So soll man sich – ab Inkrafttreten des Gesetzes – in der Autonomen Provinz Bozen künftig im ganzen Landesgebiet frei bewegen können." Das wäre dann ein Rückschritt!? Ich glaube vor Tagen vernommen zu haben, dass man sich schon ab 4. Mai in der ganzen Region frei bewegen könne und auch ohne Eigenerklärung.

Ritratto di Hannes Schnitzer
Hannes Schnitzer 30 Aprile, 2020 - 19:01

Das war anfangs so in den Medien, ist aber zwischenzeitlich richtig gestellt worden. Es braucht die Eigenerklärung, bedeutet, man darf sich nur unter den 4 bekannten Bedingungen fortbewegen.

Ritratto di gorgias
gorgias 30 Aprile, 2020 - 18:35

Das Bild braucht dringend eine musikalische Untermahlung:
https://www.youtube.com/watch?v=z4eJHyi13mQ

Ritratto di Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 1 Maggio, 2020 - 07:42

Gorgias- und wo sind die Abstände,die man einhalten sollte ,und wo sind die Masken,wenn man aus dem "HOHEN HAUS" geht??? lächerlich!

Ritratto di Manfred Klotz
Manfred Klotz 1 Maggio, 2020 - 07:55

Das Bild stammt aus der Zeit vor der Pandemie.

Ritratto di gorgias
gorgias 1 Maggio, 2020 - 13:26

Sie haben natürlich recht. Doch der schwungvolle Tatendrang und der sprudelnde Optimismus zur Einleitung der Phase 2 drückt dieses Bild treffsicher aus. Es braucht aber eine entsprechende musikalische Begleitung:
Hier ein weiterer Beitrag zum Soundtrack der Phase2:
https://www.youtube.com/watch?v=7Df3vRcoA50

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 30 Aprile, 2020 - 19:43

Stol I:
“Insgesamt sind nun 2.518 Personen in Südtirol positiv auf das Coronavirus getestet worden”.
Stol II:
“Hochgerechnet auf Südtirols Bevölkerung liegt der Anteil demnach bei 5,6 Prozent und 7,7 Anteil möglicher immunisierter Personen. In Personen gesprochen sind das zwischen 26.000 bis 34.000. Allerdings seien dies immer nur Schätzungen”.
.
Frage: wie können aus bisher 2.518 positiv getesteten Personen etwa 30.000 immunisierte Personen geworden sein?
.
Ich kenne diese Mathematik/Statistik nicht.

Ritratto di Olaf Borghi
Olaf Borghi 30 Aprile, 2020 - 20:11

Ich schätze Mal, dass bei diesen Zahlen einfach (positiv Getestete)/(Getestete gesamt) gerechnet wurde und dies dann auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet wurde. Ich weiß nicht ob meine Vermutung wirklich stimmt, sollte dies allerdings der Fall sein, so wäre dies ein extreme statistische Fehleinschätzung, da die Getesteten gesamt nicht repräsentativ für die Grundpopulation sind, da vor allem Menschen mit Symptomen oder direktem Viruskontakt getestet wurden, und eben nicht eine zufällige Auswahl an Personen.
Da ich von keiner in Südtirol durchgeführten repräsentativen Studie gehört habe, gehe ich davon aus, dass diese Zahlen so oder ähnlich entstanden sind.
Haben Sie vielleicht einen Link zu den Artikeln von Stol?
Ich würde dem gerne genauer auf den Grund gehen.
Hat Stol Zahlen veröffentlicht, die auf diese Weise entstanden sind, wäre das ein sehr schwerwiegender Fehler und schlicht eine reißerische Falschaussage, auch wenn das "möglicherweise" dabeisteht.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 30 Aprile, 2020 - 20:14

hier:
https://www.stol.it/artikel/chronik/covid19-etwa-7-prozent-der-bevoelker...
.
Gerade sagt Gänsbacher, dass keiner dieser Test eine Aussage über eine Immunität geben kann. Punkt.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 30 Aprile, 2020 - 20:37

https://www.tageszeitung.it/2020/04/30/das-alter-der-toten/

Jeder Tote ist einer zu viel kein Thema. Aber dieser Artikel gibt mir schon zu denken.

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 30 Aprile, 2020 - 21:28

@Martin Mayr Vielleicht gibt Ihnen auch das heutige Mittagsmagazin mit Prof. B. Gänsbacher zu denken?!

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 30 Aprile, 2020 - 22:59

@ Elisabeth Garber: Habe es leider nicht gehört. Werde es nachholen. Es gibt auch Leute die arbeiten. 2 kurze Fragen hätte ich aber an Sie. Wieso ist die Südtiroler Landesregierung anscheinend so erpicht darauf sogar gegen den Willen der ital. Regierung so schnell als möglich wieder zur Normalität zurückzukehren? Wieso will Deutschland dies auch?

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 1 Maggio, 2020 - 16:10

@Martin Mayr 30.04.2020, 22:59
Ich habe zuerst gefragt.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 1 Maggio, 2020 - 16:54

@ Elisabeth Garber: Dr. Gänsbacher ist m.W. einer der Berater der Landesregierung und diese will vorher als das restliche Italien wieder zur Normalität zurück. Wie passt dies mit Ihren Kommentaren zusammen?

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 1 Maggio, 2020 - 17:04

@Martin Mayr 16:54
Ich hab zuerst gefragt.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 2 Maggio, 2020 - 09:18

@ Elisabeth Garber: Formulieren Sie bitte die Frage. Danke

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 1 Maggio, 2020 - 16:17

Sie irren: in Deutschland gibt es einen Konsens zwischen der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten der Bundesländer, und alle stimmen sich ab und wollen möglichst einheitlich und im Konsens vorgehen.
Da versucht niemand den anderen zu erpressen, nach dem Motto: Wenn du nicht machst, was ich will, dann...
Die Diskussion dort ist sachlich und transparent, und stets dem Seuchengeschehen angepasst... und 80% der Bevölkerung tragen die Maßnahmen positiv mit.
Bei uns: Eitelkeiten, Machtspiele, Politisches Gehacke, hässlich sichtbarer Lobbyismus, Leugnen der Seuche...
(ps: überall gibt es "Leute, die arbeiten"..., was wollen sie uns damit sagen?)

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 1 Maggio, 2020 - 16:47

@ Peter Gasser: Einverstanden mit Ihrem 4 Absatz.

Was die ersten 3 Absätze betrifft drücke ich mich einmal wie Sie aus: Ist müßig! Punkt.
Die Antwort zu Ihren 5 Absatz überlasse ich Ihrer Fantasie.

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 1 Maggio, 2020 - 12:12

@Martin Mayr Mir gibt zum Beispiel zu denken, dass Anders Tegnell letzthin eingeräumt hat, sich geirrt zu haben und dass Schweden seine Marschrichtung längst geändert hat... Wie erklären Sie sich denn das? Reine Volksberuhigung? Reine Sicherung von Wählerstimmen der Regierungsparteien?
Eine Ja-Nein-Antwort genügt.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 1 Maggio, 2020 - 16:58

@ Elisabeth Garber: Alle irren (außer Sie und Gasser logisch) aber kehren zur Normalität zurück. Wie erklären Sie sich dies?

https://www.google.it/amp/s/www.merkur.de/politik/coronavirus-lockerunge...

Netiquette §P1 - Respect Plurality

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 1 Maggio, 2020 - 17:01

Jetzt hören Die doch bitte mit diesem “stalking” auf, es muss doch möglich sein, dass Sie eine andere Sicht der Dinge neben der Ihren stehen lassen können.

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 1 Maggio, 2020 - 17:25

@Peter Gasser Nein, kann er nicht...:-)
Dafür ich!

Netiquette §V2 - Add Value

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 2 Maggio, 2020 - 09:36

@Peter Gasser: Die obigen Zeilen von jemanden der einen Kommentar wie Sie zum Artikel „You can leave your mask on“ 1/5/2020, 08:00 Uhr schreibt, kann ich an dieser Stelle nur schmunzeln. Außerdem gehe ich davon aus, dass sich Frau Garber schon selber verteidigen kann (oder um ihre Worte zu benutzen „die Stirn bieten kann“)

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 2 Maggio, 2020 - 09:56

ähm... ist Ihnen schon aufgefallen, dass der gesamte von Ihnen hier zitierte „Kommentar zum Artikel „You can leave your mask on“ 1/5/2020, 08:00 Uhr“ unter Anführungszeichen steht, mit dem Schluss: „Zitat Ende“???
Dass es sich dabei um *Zitate* handelt?
Offensichtlich ist Ihnen dies entgangen! ... und Sie schreiben mir die Worte eines anderen zu. Dagegen verwahre ich mich höflich.

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 2 Maggio, 2020 - 11:03

@Peter Gasser Er spielt halt gerne...seit gestern muss er sich ein neues Spielzeug suchten.

Netiquette §V2 - Add Value

Ritratto di Matteo Bodini
Matteo Bodini 1 Maggio, 2020 - 17:36

Herr Mayr, es ist durchaus möglich, dass ich nach 53 Tagen Quarantäne verwirrt bin, aber wenn ich auf einer Landkarte nachschaue sehe ich, dass Südtirol zu Italien gehört.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 2 Maggio, 2020 - 09:08

Herr Bodini, ich meinte das Deutschland - so wie die Südtiroler Landesregierung- so schnell als möglich zur Normalität zurückkehren will. Nicht das Südtirol nicht zu Italien bzw. zu Deutschland gehört. Wenn ich mich falsch ausgedrückt habe so tut es mir leid.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 2 Maggio, 2020 - 09:15

Zwischen der Sachdiskussion auf hoher politischer Ebene in Deutschland und in Südtirol liegen Welten.
In Deutschland gehen Kanzlerin und Ministerpräsidenten im ständigen gemeinsamen Dialog und K O S E N S langsam und vorsichtig vor, und nicht unter Erpressungen und Populismus und im parteipolitischen Spiel ein jeder mit seinem eigenen Süppchen...
Zudem befürworten etwa 70% der Deutschen die temporären Schutz-Maßnahmen und eine langsame und vorsichtige Lockerung.

Ritratto di Christoph Wallnöfer
Christoph Wallnöfer 30 Aprile, 2020 - 20:59

Was ist denn mit den Schulen und den Kindergärten? Weshalb nehmen diese nicht auch am 11. Mai den Betrieb auf? Auf Grund welcher wissenschaftlicher Grundlagen sollen diese geschlossen bleiben?

Ritratto di Christoph Wallnöfer
Christoph Wallnöfer 30 Aprile, 2020 - 21:29

Bevor die Landesregierung wieder eine Expertenkommission zu Corona zusammenstellt, empfehle ich ihr diese Webseite zu konsultieren.

Intro-Text:
"Sie rätseln immer noch an Corona herum? — Bitteschön.
Sie möchten den Leuten im Fernsehen, in der großen Pharma- und Digitalwirtschaft und der Berufspolitik Ihren Glauben schenken? — Machen Sie, was Sie wollen.
HIER IST DIE KUR, FALLS SIE ZUMINDEST MAL 127 OPPOSITIONELLE STIMMEN VERKRAFTEN KÖNNEN."

Ritratto di Manfred Klotz
Manfred Klotz 1 Maggio, 2020 - 08:01

Das ist müßig. Sie werden, selbst bei einer oberflächlichen Recherche, wenigstens gleich viele Stimmen finden, die das genauen Gegenteil behaupten. Die Bündelung von Aussagen und Informationen hängt immer von der Absicht des Autors ab.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 1 Maggio, 2020 - 10:25

Sehr geehrter Herr Klotz,

bitte Sie höflichst um Ihre Meinung diesbezüglich:
https://www.tageszeitung.it/2020/04/30/das-alter-der-toten/

Danke und freundliche Grüße

Ritratto di Sepp Bacher
Sepp Bacher 1 Maggio, 2020 - 10:36

In diesem Zusammenhang ist auch folgende Info interessant: "Ältere COVID-19-Patienten haben zwar absolut ein höheres Sterberisiko. Das haben ältere Personen gemäss allgemeinen Sterbetafeln sowieso. Das relative Risiko, wegen COVID-19 zu versterben, ist deshalb in allen Altersgruppen beinahe identisch und entspricht einer Verdoppelung. Bei einem 85-jährigen Mann erhöht COVID-19 die Wahrscheinlichkeit, das nächste Jahr nicht zu erleben, von 8% auf 16%, bei einem 45-Jährigen von 0.13% auf 0.33%, was sogar mehr als einer Verdoppelung entspricht. In jeder Altersgruppe ist das Sterberisiko bei Männern in etwa doppelt so hoch wie bei Frauen." Zitat aus:
https://www.mittellaendische.ch/2020/04/20/covid-19-update-von-prof-paul...

Ritratto di An Mu
An Mu 1 Maggio, 2020 - 12:32

Sehr geehrter Herr Mayr,

was ist Ihre Meinung zu »Covid-19 tötet Menschen, die nicht so bald gestorben wären«
https://www.spektrum.de/news/sterben-durch-das-coronavirus-viel-mehr-men...

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 1 Maggio, 2020 - 14:44

@ AN MU: Interessanter Artikel. Danke. Möchte nur festhalten:ich bestreite nicht das es den Virus nicht gibt, sondern bin der Meinung er ist dieses Jahr eben stärker als andere Jahre die regelmäßigen Grippewellen. 2018/2019 hat es allein in D ca. 25.200 Influenza Tote gegeben. Bis dato in D ca. 6.700 Corona Tote. Hat man 2018/2019 ganz D stillgelegt? Bitte nicht falsch verstehen, jeder Tote ist einer zu viel, aber die jetzigen Maßnahmen (ich sehe diese als Freiheitsberaubung-hoffe ich darf),finde ich vollkommen überzogen und falsch. Nehmen wir nur einmal die Daten in Südtirol her: von 275 Corona Toten sind 5 unter 60 Jahre.
Weltweit bis dato ca. 220.000 Corona Tote aber ein wirtschaftlicher (ganz zu schweigen vom sozialen) Schaden der in die Billionen geht. Das ist meine Meinung und selbstverständlich respektiere ich jede gegenteilige. Um ein endgültiges Urteil abzugeben würde ich vorschlagen wir warten ab bis definitive Daten vorliegen so wie auch in Ihrem Artikel beschrieben.
@ Sepp Bacher: Sorry aber Ihre Seite ist: Momentan nicht erreichbar.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 1 Maggio, 2020 - 14:50

“2018/2019 hat es allein in D ca. 25.200 Influenza Tote gegeben. Bis dato in D ca. 6.700 Corona Tote”.
Dies Aussagen sind irreführend und unrichtig.
Auch die Zahl der Toren stimmt nicht: allein in Italien sind es über 50.000.

Auch für Südtirol ist die Zahl falsch.
Aber so ist das halt...
Es ist bereits längst nachgewiesen, dass Corona die Sterblichkeit in verschiedenen Gegenden verdoppelt, verdreifacht hat.

Corona ist keine Grippe.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 1 Maggio, 2020 - 16:30

@ Peter Gasser: Ja so ist es halt. Selbstverständlich gehe ich bei Ihnen - wie bei Frau Garber - davon aus das Sie trotz der anstehenden Lockerungen noch 2-3 Monate zu Hause bleiben werden. Welch ein Glück.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 1 Maggio, 2020 - 16:53

Hier wird absichtlich provoziert und unterstellt, anstatt zu argumentieren oder die eigenen Behauptungen zu belegen; das ist schade;
die Kommunikation “vergiften”, wenn man nicht mehr argumentieren kann, ist halt ein probates Stil-Mittel.
Wirklich schade.
Früher wurden solche Beiträge moderiert, in denen man lediglich ad personam jemanden angreift; heute wird dies toleriert - und fleissig genutzt.

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 1 Maggio, 2020 - 15:48

@Martin Mayr Ach so, Sie sind überzeugt, dass die Seuche eine Grippewelle ist. Kein weiterer Kommentar.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 1 Maggio, 2020 - 16:21

@ Elisabeth Garber: Ja stellen Sie sich vor das bin ich.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 1 Maggio, 2020 - 16:24

Das nennt sich "Leugnen".
Oder haben Sie, entgegen der Forschung und Erkenntnisse hunderter Virologen und Ärzte, auch einen Beleg für diese Aussage?
Die über hundert Ärzte, welche in Italien an der Behandlung von Coronakranken gestorben sind, sind also alle am Arbeitsplatz an simpler Grippe verstorben, da Ärzte nun Mal als Berufskrankheit vermehrt an Grippe sterben?

Ritratto di An Mu
An Mu 1 Maggio, 2020 - 16:23

Ich denke, Influenza ist bekannt, während das bei Covid-19 noch nicht der Fall ist.
Ein weiterer Unterschied ist, dass es gegen Grippe eine Impfung und Behandlungsprotokoll gibt, während das bei Covid-19 noch aussteht, obwohl an einer Impfung seit dem ersten Sars Ausbruch geforscht wird.
Hoffentlich stellt sich heraus, dass die Massnahmen überzogen waren, denn umso schneller müssen diese zurückgenommen werden. Die Befürchtung, dass Covid-19 ein Vorwand ist eine Diktatur einzuführen, teile ich weniger, doch bin ebenso der Meinung, dass einige versuchen diese Krise für ihre Zwecke zu missbrauchen. Ich finde darum ein kritisches Hinterfragen der aktuellen Massnahmen für angebracht.

Persönlich sehe ich die aktuelle "Disruption" der Wirtschaft eher positiv, in der Hoffnung, dass diese den Dialog über
* Energieverbrauch und CO2 Ausstoß der westlichen Lebensart,
* Abbau des Mittelstandes und Auseinanderklaffen zwischen Arm und Reich,
* Belastung der Umwelt mit Giftstoffen und Abbau natürlicher Ressourcen,
* Globalisierung mit vielen Verlieren und wenigen Gewinnern,
* you name it...,
beflügelt.
Positiv erlebe ich auch den stark verminderten Strassenverkehr und den Himmel ohne Kondensstreifen, während ich bei der Arbeit momentan mehr zu tun habe wie vorher. Ich habe auch den Eindruck, dass die Luft besser geworden ist und bin gespannt, wie sich der Sommer mit weniger Touristen lebt.
Schauen wie es weitergeht, hoffentlich Andrà tutto bene.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 2 Maggio, 2020 - 09:25

@AN MU: Super Kommentar. Finde Sie als Bereicherung dieser Comunity.

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 1 Maggio, 2020 - 16:35

@Martin Mayr 14:44 Uhr Sie respektieren keineswegs gegenteilige Meinungen - Sie sind von Ihrem Glaubensbekenntnis dermaßen überzeugt, dass sie anderen das Wort im Munde umdrehen. "Respekt"-"hochachtungsvoll" etc. etc...
Sie zeigen immer wieder, dass Ihnen Spott deutlich besser liegt als Respekt.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 1 Maggio, 2020 - 17:24

@ Elisabeth Garber: Dies von Ihnen zu hören empfinde ich als Kompliment. Und ja ich bin von meinem Glaubensbekenntnis so überzeugt wie Sie und Herr Gasser.
Was den Respekt/Spott anbelangt, was sagen Sie zu Herrn Gassers Kommentar zum Artikel „You can leave your mask on“ 1/5/2020 8:00 Uhr?
So und nun gehe ich spazieren. Schönen Tag zu Hause.

Ritratto di elisabeth garber
elisabeth garber 1 Maggio, 2020 - 17:07

@An Mu Interessanter Link und ebenso interessant sind Ihre Gedankengänge, die ich gut und gerne teile. Ihr Wort in Gottes Ohr...

Ritratto di Manfred Klotz
Manfred Klotz 2 Maggio, 2020 - 07:54

Herr Mayr, es ist ein typisches Verhalten von geistig Festgefahrenen, immer neue Fässer aufzumachen, wenn Sie mit ihren Argumenten am Ende sind.
Herr Wallnöfer hat eine Webseite verlinkt auf der "über 120 Experten" die Corona-Pandemie leugnen bzw. verharmlosen. Es gibt aber mit Sicherheit wesentlich mehr Experten, die das eben nicht tun. Weshalb die Webseite diese nicht wiedergibt ist doch klar, oder?
Deshalb: Bleiben Sie beim Thema.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 2 Maggio, 2020 - 09:01

@ Manfred Klotz: Fehlende Argumente? Da Sie auf den von mir geposteten Link mit den Zahlen der Corona Toten in Südtirol mit Ihrem obigen Kommentar reagieren, erachte ich jegliche weitere Diskussion mit Ihnen als sinnlos.

Ritratto di Manfred Klotz
Manfred Klotz 4 Maggio, 2020 - 09:11

Und wieder liefern Sie selbst den Beweis für die Richtigkeit meines Kommentars. Ich glaube gerne, dass Sie jegliche weitere Diskussion als sinnlos erachten, wo Sie doch entlarvt worden sind.
Zur Erinnerung, die scheint bei Ihnen nämlich nicht zuverlässig zu sein:
Ich habe kommentiert, dass die von Herrn Wallnöfer verlinkte Webseite keinen Anspruch auf Unfehlbarkeit erheben kann und Sie schalten sich mit einer Frage zu meiner Meinung nach der Statistik zum Alter der Toten ein. Also ein vollkommen themenfremdes Argument.
Erkennen Sie den Fehler wirklich nicht? Dann ist es auch gut, wenn keine weitere Diskussion erfolgt.

Ritratto di David O.
David O. 30 Aprile, 2020 - 21:48

Ich bin kein Experte, aber ich weiß nicht was ich von diesem "Landesgesetz" halten soll als Bürger. Wenn man den Medienberichten glauben schenken darf, dann steht dieses Gesetz auf sehr wackeligen Beinen, da Rom ja bereits Gegenmaßnahmen angekündigt hat(?). Ich möchte niemanden - besser von niemandens Bemühen schlechtreden, aber zahlt sich dieses Gesetz aus, wenn doch ab 18. Mai, wenn wahr, Lockerungen auf regionaler Ebene für jede Provinz/Region angepasst gestatten werden würden?
Falls das Landesgesetz Wirkung hat, müssten in Restaurants und Bars nichtsdestotrotz Sicherheitsabstände, evtl. auch Maskenpflicht(?) eingehalten werden... Ich denke jedoch nicht, dass die sog. "Stammgäste" wirklich den Sicherheitsabstand einhalten würden. Ehrlich gesagt, ich kenne viele die bspw. beim "Spazierengehen" Bekannte besuchen gehen... Weiters finde ich, dass es einen Unterschied ausmacht, ob man einen Covid-19-Todesfall in der Familie hatte oder eben nicht, wie man den langsamen "Neustart" empfindet.
Es ist gut, dass Südtirol eine autonome Provinz hat, ein bisschen Gerechtigkeit seiten Italiens, aber ich denke nicht, dass die Südtiroler Politiker diese Verantwortung alleine tragen können und sollten- ganz Italien, auch Südtirol sollte zusammenhalten und die Risiken so klein wie möglich zu halten, denn geht es deinen Nachbarn nicht gut, geht es dir nicht gut.

P.S. Ich glaube, dass Herr Kompatscher, Besitzer eines Uni-Abschlusses in Rechtswissenschaften, genauesten über die rechtliche Lage bescheid weiß und einfach dem Druck von den vielen Unternehmern nicht mehr standhalten konnte.

Disclaimer: Dieser Kommentar enthält meine eigene Meinung dazu und ich möchte damit niemanden etwas unterstellen bzw. jemanden beleidigen oder schlechtreden.

Ritratto di Schorsch Peter
Schorsch Peter 1 Maggio, 2020 - 18:23

Ich frage mich auch, ob Südtirol einen solchen Alleingang machen darf (rechtlich) und auch machen sollte.
Ich bin absolut dafür, dass jetzt nach und nach wieder geöffnet wird, man kann nicht über viele Monate so viel geschlossen halten, das setzt viel zu viele Existenzen auf das Spiel.
Aber mir scheint die Landesregierung hier zu mutig und zu risikofreudig.
Wäre es nicht sinnvoll, ein klein wenig langsamer vorzugehen, d.h. einen Öffnungsschritt machen, dann 2-3 Wochen warten, und je nach Ergebnis dann weitermachen? Und Gastronomie und touristische Betriebe so schnell wieder vollständig öffnen?
Hoffentlich geht der Schuss nicht nach hinten los...

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 1 Maggio, 2020 - 18:52

Wenn alles gut und schnell geht, gewinnt man gegenüber dem Staat dadurch doch kaum eine Woche; was zeigt, dass es sich hierbei wohl eher um lokalpolitische Machtspiele (Gemeinderatswahlen im Herbst) handelt...
sachlich macht dies wenig bis keinen Sinn, da man damit auch die gesamte Verantwortung übernimmt.
Daher auch die gebetsmühlenartigen Hinweise: Die Verantwortung trüge (eh) der Bürger mit seinem Verhalten. Ist etwas ernüchternd.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 2 Maggio, 2020 - 13:09

@ Peter Gasser: Auch wenn Sie es mir vielleicht nicht glauben werden, mit dem ersten Absatz Ihres Kommentars bin ich vollkommen einverstanden.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 1 Maggio, 2020 - 08:09

Es scheint, dass sich Italien und Österreich, was die Phase 2 anbelangt, als Nachbarländer zeitlich gut abgestimmt haben:
Österreich: Kein Personenzugverkehr zu Italien bis 22. Mai.

Ritratto di Andreas gugger
Andreas gugger 1 Maggio, 2020 - 08:26

Danke für die Informationen.

Ritratto di Hannes Schnitzer
Hannes Schnitzer 1 Maggio, 2020 - 09:56

Hallo, beim 4. Statement des britischen Wissenschaftler lese ich, dass er nicht mehr als 8000 Coronatote sehen wird. Laut aktuellen Statistiken haben wir bereits jetzt über 20.000 in England. Entweder ist diese Aussage vom Jänner? oder wie erklären Sie sich sowas?
Generell lesen ich bei solchen Aussagen dann schon gar nicht mehr weiter, weil ich die Qualität bezweifle.

Ritratto di Hannes Schnitzer
Hannes Schnitzer 1 Maggio, 2020 - 09:58

meine Meldung bezieht sich auf den Beitrag von Christoph Wallnöfer christoph 30.04.2020, 21:29

Ritratto di Schorsch Peter
Schorsch Peter 1 Maggio, 2020 - 18:28

Ich frage mich auch, auf welchen Tourismus gesetzt wird:
Innerhalb Italiens besteht noch keine Bewegungsfreiheit, Deutschland hat die allgemeine Reisewarnun bis Mitte Juni verlängert, und Italien erlaubt die Einreise weiterhin nur "wenn es sich um nachweisbare berufsbedingte Fahrten, gesundheitliche Gründe oder sonstige absolute Notwendigkeit handelt. Dies müssen Reisende in Form einer schriftlichen, überprüfbaren Einreiseerklärung darlegen." (Info Auswärtiges Amt Deutschland)

Ritratto di Klaus Kompatscher
Klaus Kompatscher 2 Maggio, 2020 - 09:10

Was ist mit den Schulen? Bildung scheint wie immer das 5. Rad am Wagen zu sein! Wir bräuchten dringend eine Öffnung der Schulen noch in diesem Schuljahr, zumindest für die Albschulklassen, wenn es nicht für alle geht.

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 2 Maggio, 2020 - 13:02

@Peter Gasser: 09:56 Bin es gewohnt zu lesen „Zitat Anfang - Zitat Ende“. Da ich den Kommentar nach ein paar Zeilen nicht mehr weiter gelesen habe, ist es mir entgangen das Sie zum Schluss Zitat Ende geschrieben haben. Mein Fehler und ich entschuldige mich bei Ihnen.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 2 Maggio, 2020 - 13:05

ist gut, und schon vergessen. PG

Ritratto di Martin Mayr
Martin Mayr 2 Maggio, 2020 - 14:09

Dank und Gruß Herr Gasser

Ritratto di kh beyer
kh beyer 3 Maggio, 2020 - 14:22

Ich frage mich nur eins:
Darf ich ab Montag mit dem Motorrad, Betonung auf "Rad", meiner Fitneß nachgehen oder nicht. Mir ist das Alles zu schwammig formuliert und deshalb frage ich Euch, liebe Mitbürger.

Advertisement
Advertisement
Advertisement