Advertisement
Prove di forza

Cosa sta succedendo al Brennero

Chiusura dei confini e fine di Schengen? Mentre Mattarella si fa sentire, l'Austria frena: "Dobbiamo aspettare la Germania". Kompatscher: "Solo annunci".
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Thema

Bitte melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Kommentare

Bild des Benutzers Rufer Peter

Aufgrund der strengen Einwanderungsvorschriften von den USA, Kanada, Japan oder Australien bleibt den Migranten aus Nahost und Afrika halt nur die Einwanderung in die reichen europäischen Staaten übrig.

Bild des Benutzers gorgias

>Während innerhalb des Schengen-Gebietes die Personenkontrollen bis auf Stichproben hinter den Landesgrenzen weggefallen sind, werden Personen an den Außengrenzen zu Drittstaaten nach einem einheitlichen Standard kontrolliert. <

Das Schengenabkommen sieht vor die Binnengrenzen abzubauen und dafür die Außengrenzen zu kontrollieren. Eine unkontrollierte Einwanderung wie sie die No-Border-Ideologie gern hätte, führt zu einer Zersetzung des Personenfreizügigkeit.
Merkel bekommt jetzt die Rechnung für ihren nationalen Alleingang von 2015.

Advertisement

Meistkommentiert

Meistgelesen

Mach mit!

Registrieren oder Anmelden