Durnwalder, Luis
Othmar Seehauser
Advertisement
Advertisement
Amtsentschädigung

Halber Durnwalder

Die Steuererklärungen der Landtagsabgeordneten: Ein Vergleich macht deutlich, wie sehr man die Entschädigungen der Politiker in den vergangenen zehn Jahren gekürzt hat.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Franz Hilpold
Franz Hilpold 10.10.2019, 10:51

Das Schicksal der Bauern, wenn sie groß genug sind um als solche anerkannt zu werden, hat nicht nur den traurigen Aspekt keine Steuern zahlen zu können, sondern auch erfreulichere Seiten: für jedes Kind ein Häusl vom Land (a fondo perduto), gratis Sanitätsleistungen bis hin zum sonst sehr teuren Zahnersatz, gratis Zahnspange für die Kinder, für die die arbeitende Bevölkerung im Schnitt insgesamt 11.000 Euro ausgibt, und so manche Erleichterung mehr. Aber ich gönne es ihnen, es kann nicht allen gut gehen, so soll zumindest ein Stand ein gutes Auskommen haben und glücklich sein. Und es gibt natürlich auch Bauern, die nicht so groß sind und deshalb von eigener Hände Arbeit leben müssen und kein Einkommen erklären, weil sie (fast) keines haben.

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 10.10.2019, 13:06

"... für jedes Kind ein Häusl vom Land (a fondo perduto), gratis Sanitätsleistungen bis hin zum sonst sehr teuren Zahnersatz, gratis Zahnspange für die Kinder,...) Frage, über welchen Fond erhalten sie diese Leistungen bei privaten Anbietern?

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 12.10.2019, 10:04

@Franz Hilpold Donnerwetter, kaum zu glauben...sogar die Zahnspangen und Kunstzähne!

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 10.10.2019, 12:58

Die Schieflage zeigt auch das Verhältnis aktive Politiker zu Polit-Rentnern. Wenn die Renten normal ausbezahlt würde - aber Rosa Thaler hat ja im Auftrag ihrer Partei das anders geregelt - würden viele Rentner deutlich mehr Rente kassieren als die aktuellen Regierungsmitglieder verdienen.

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 10.10.2019, 13:53

"Ins Auge fällt auch Andreas Leiter Reber. Der freiheitliche Landtagsabgeordnete hatte 2018 ein Gesamteinkommen von 0,00 Euro. Es ist das Schicksal der Südtiroler Bauern. Sie haben offiziell kein Einkommen."
Das ist total unverständlich! Und das gilt wahrscheinlich auch, für Einnahmen bei Urlaub auf dem Bauernhof, in Hofschänken und Almen, die oft schon Gastbetriebe sind und oft kaum eigene Produkte anbieten können, auch für Obst- und Gemüsebauern, die ihre Produkte ab Hof oder auf den verschiedenen Märkten vertreiben. Dabei gilt meines Wissens, dass sie auch noch einen bestimmten Prozentsatz zukaufen dürfen, was anscheinend niemand kontrolliert.
Bei Leiter Reber verdutz mich aber auch, dass er 0.00 € angibt, aber sicher schon zwei Monatsgehälter als Abgeordneter erhalten haben muss! Fällt das auch noch unter Bauern-steuerfrei?

Bild des Benutzers Der Guny
Der Guny 10.10.2019, 22:46

Leiter Reber war die zwei Monate des letzten Jahres als Praktikant gemeldet. Kleines Einkommen welches für die Steuererklärung nicht relevant war.
Ganz Südtirol ist als armes Bauernland zu sehen wie Es schon Jahrhunderte so war. Die Knechtschaft machen schon Andere.

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 12.10.2019, 10:19

Praktikant ist gut! Gute Ironi, Guny!

Bild des Benutzers Klemens Riegler
Klemens Riegler 13.10.2019, 12:39

Danke Herr Franceschini !
Es war vielleicht sogar Zeit jetzt wieder einmal auf diesen Umstand hinzuweisen. Auch einige Kommentare (Polit-Rentner) passen durchaus zum Thema. Wobei mir beim Vergleich der Einkommen auffällt, dass der Landeshauptmann eigentlich zu wenig verdient ... oder andere vielleicht ein kleinwenig zu viel? ... außer der Leiter-Reber natürlich ... der tut mir fast Leid mit 0,00 auskommen zu müssen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement