Mädchen mit Teddy
Pixabay
Advertisement
Advertisement
sexueller missbrauch

Gegen das Schweigen

Unsäglich und oft ein Leben lang leiden Menschen, die als Kinder sexuell missbraucht wurden. In Kürze startet eine Betroffene eine neue Selbsthilfegruppe.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Karl Trojer
Karl Trojer 13.05.2021, 10:37

Ich möchte der Frau Erika für diese Ihre Initiative sehr danken ! Diese ungeheure Last kann wohl am ehesten im Austausch mit ähnlich Betroffenen gelindert werden und dieser Austausch stärkt wohl auch den Mut sich einer entsprechenden Therapie anzuvertrauen. Besser hinhören und liebevolles Begleiten wäre vom Umfeld der Betroffenen gefragt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement