Hofer, M
Manuela Hofer
Advertisement
Advertisement
Schattenarbeit

“Eine Hausfrau? Nie im Leben”

25 Jahre pflegt Manuela Hofer zuerst ihren Mann und später ihren Sohn, die an Chorea Huntington erkranken und sterben. Heute erhält sie die Verdienstmedaille des Landes.
Von
Bild des Benutzers Valentina Gianera
Valentina Gianera15.08.2022
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Georg Peintner
Georg Peintner 15.08.2022, 11:11

Die Geschichte ist herzzerreißend! Ich bin voller Hochachtung für Frau Hofer und ihre heldenhafte Leistung!!!
Die Auszeichnung muss unbedingt in eine größtmögliche öffentliche Unterstützung für ALLE selbstaufopfernden Betreuer*innen münden! Das sollte für eine gesunde Gesellschaft Priorität haben!

Bild des Benutzers Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 15.08.2022, 11:33

Dieser Meinung schließe ich mich an. Da wird endlich eine fast unvorstellbare Leistung hervorgehoben und die Tapferkeit und Herzlichkeit geehrt. Hut ab vor dieser Frau. Ich habe so meine Probleme mit diesen Ehrungen in Innsbruck. Hier aber kann ich mit großem Respekt applaudieren und bin sehr erfreut darüber.

im grunde genommen.. müssten so einige sie abgeben und frau Hofer übergeben..

Bild des Benutzers Dietmar Nußbaumer
Dietmar Nußbaumer 15.08.2022, 14:43

Die im Rampenlicht werden meist völlig überschätzt, die leisten für die Gesellschaft oft nicht allzuviel. Die vielen Unbekannten und Ungenannten halten die Gesellschaft zusammen. Meine Hochachtung vor Menschen wie Manuela Hofer.

Bild des Benutzers Markus Lobis
Markus Lobis 15.08.2022, 14:44

Starke Geschichte, starke Frau! Hier trifft es einmal eine durch und durch auszeichnungdwürdige Frau. Wir alle sollten näher hinschauen, denn solche Fälle gibt es viele, fast in jeder Nachbarschaft.

Bild des Benutzers Karl Trojer
Karl Trojer 16.08.2022, 11:19

Großartig , was Sie Frau Hofer an Liebe geschenkt haben und weiterhin schenken !

Bild des Benutzers Peter Duregger
Peter Duregger 16.08.2022, 12:37

Wohl wahr, das mit dem Podest eines Athleten... z.B. wünsche ich unserem Tennisass Sinner Erfolge über Erfolge. Aber eigentlich müsste ich nicht über jeden einzelnen Auftritt von ihm ausgiebig informiert werden. Auch "die Medien" müssten öfter das Wesentliche bringen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement