Advertisement
Bild des Benutzers Sebastian Felderer

Jahrgang 1946 - wohne in Schlanders
beschäftige mich mit Philatelie u. Postgeschichte
gestalte Ausstellungen und schreibe Fachbeiträge
interessiere mich für Politik und Wirtschaft
halte mich fit durch Radsport und Wandern


Kulturzeitschrift ARUNDA 48, Dr. Hans Wielander, Schlanders, 1998

Kultur | Bücherregal

Am Oberen Weg

In der Arunda 48 koordiniert Roland Kristanell Arbeiten von 14 Anrainern des „Oberen Weges“ und ruft gleichzeitig die „14 Nothelfer“ an, die Malser Heide zu schützen.
04.09.2015


Kulturzeitschrift ARUNDA, Dr. Hans Wielander - Schlanders, 1998

Kultur | Bücherregal

Aus der Norm

Die Arunda Nr. 47 aus dem Jahr 1998 behandelt ein eher schwieriges Thema. Sie fragt sich: Was ist normal? Sie gibt sich schließlich den Titel „Aus der Norm„
29.08.2015


Kulturzeitschrift ARUNDA - Dr. Hans Wielander - Schlanders - 1997

Kultur | Bücherregal

Marillen

Obst – Kultur & Wirtschaft ist der Titel der Arunda Nr. 46 aus dem Jahr 1997. Als Vinschger Kulturzeitschrift darf die Marille dabei nicht fehlen.
18.07.2015


mit Genehmigung meines Freundes Laurent Veglio

Kultur | Bücherregal

Lebet wohl, liebe Eltern

Die Arunda Nr. 45 aus dem Jahr 1997 trägt den Titel „aussi“ und erzählt wunderbare Geschichten von Auswanderung, Reisen, Ausbrüchen und fernen Ländern.
17.06.2015


Kulturzeitschrift ARUNDA 38, Dr. Hans Wielander - Schlanders, 1994

Kultur | Bücherregal

Gedanken zum Holz

Die Arunda 38 aus dem Jahr 1994 ist dem Thema „Holz“ gewidmet. Ein Beitrag von Franz Canins aus St. Ulrich ist mir dabei als sehr treffend aufgefallen.
17.05.2015


Werbeinserat Dr. Dieter Pinggera, Gemeinderundschau Mai 2015

Politik | Gemeindewahlen

Stichwahl gegen "weiß"

Bei einem Defizit an Demokratieverständnis kann der Schuss auch nach hinten losgehen. Eine Wahl muss eine Wahl bleiben und keine Bestätigung ohne Alternative.
11.05.2015


Kulturzeitschrift ARUNDA , Nr. 37, 1994, Dr. Hans Wielander, Schlanders

Kultur | Bücherregal

Das Vinschger Lügen-Symposium

In der Arunda 37 vom Jahr 1994 erzählt Gianni Bodini Märchen aus der Churburg, animiert von den Tierdarstellungen im Arkadengang des Schlosshofes.
25.04.2015


aus der Privatsammlung Sebastian Felderer

Kultur | Es war einmal

Meran - die Kulturstadt

Der Gastkommentar von Thomas Kobler " In Meran hat man aufgehört zu träumen" hat mich animiert, einige Bilder in salto zu stellen, um wieder zu träumen.
24.03.2015


Kulturzeitschrift ARUNDA 31, 1991, Dr. Hans Wielander, Schlanders

Kultur | Bücherregal

Bergbewohner

Die Ernährung der Menschen in den Alpen beschäftigt Gianni Bodini in der Arunda 31. Er durchstreift die Alpentäler und zieht Vergleiche, in Bildern und Gedanken.
22.03.2015

Kultur | Tag der Poesie

Es hat gebeißt !

Da fällt mir Gottfried Masoner ein. Hans Karl Peterlini beschreibt ihn in der Arunda 32 vom Jahre 1992. "Es hat gebeißt" ist ein herrliches Beispiel von spontaner Poesie.
22.03.2015