Piano grandi opere
USP
Advertisement
Advertisement
Mobilità

Bolzano revolution

C’è l’accordo tra Provincia, Comune e Autobrennero per le grandi opere nel capoluogo e dintorni. Un piano da oltre 1 miliardo di euro e 12 anni per realizzarlo.
Von
Bild des Benutzers Sarah Franzosini
Sarah Franzosini18.09.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Massimo Mollica
Massimo Mollica 18.09.2018, 18:44

Speriamo bene! Incrocio le dita!!!

Bild des Benutzers Winfried Theil
Winfried Theil 19.09.2018, 20:00

Einige Vorhaben wurden bereits in den Bürgerversammlungen über den nachhaltigen Stadtverkehrsplan PUMS vorgestellt. Auswirkungen auf die Stadtentwicklung wurden dabei offensichtlich ausgeblendet. Beispielsweise werden die Haltestellen der neuen Tramlinie in der Drususstraße die Grundstückspreise im angrenzenden Grünkeil gewaltig anheizen. Gibt es hier vielleicht schon ein Stadterweiterungsszenario oder hinkt die Bozner Urbanistikpolitik wieder nur einer marktorientierten Stadtentwicklung ohne jeglicher Definition von öffentlichen Räumen nach?

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 19.09.2018, 22:54

Che bello questo libro dei sogni dei politici. Vedo anche che vengono prospettati tempi di realizzione di 12 anni. Conoscendo i tempi biblici della pubblica aministrazione penso che ne io ne i firmatari dei fogli saranno ancora interessati quando queste opere verranno inaugurate, probabilmente li potremo ammirare solo dalla nuvola 7.

Advertisement
Advertisement
Advertisement