parco stazione Bolzano
Comune Bz
Advertisement
Advertisement
Bozen

“Berlinguer und Langer wären dagegen”

Die Linkspartei appelliert an PD und Grüne, gegen den “Daspo urbano” von Bürgermeister Caramaschi zu stimmen. “Damit reißt man den radikalen Rechtsparteien die Tür auf.”
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser26.08.2019
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Renzo, Caramaschi
Comune Bz
Consiglio comunale

“Il daspo urbano passerà”

Caramaschi, Renzo
saltobz
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 26.08.2019, 19:20

Platzverweise sind in jeder Demokratie dieser Welt erlaubt und werden aus berechtigtem Grund angewendet. Nur weiter so, Herr Bürgermeister!

Bild des Benutzers Faber Simplicius
Faber Simplicius 27.08.2019, 14:23

ma perché invece di lanciare proclami tanto astratti quanto non impegnativi i verdi e la sinistra-die linke non danno il buon esempio prendondosi realmente carico del problema ospitando ciascuno a casa propria uno dei "disagiati"?

Advertisement
Advertisement
Advertisement