Werbung
Bild des Benutzers Michil Costa

Michil ist ein ladinischer Name. Ich bin ein Ladiner.
Ich bin Gastwirt und zusammen mit meiner Familie führe ich das Hotel La Perla in Corvara. Ich liebe den Rock, bin aber auch ein Naturmensch. Wir alle sind Natur. Ich hänge sehr an unseren Bergen, für sie wünsche ich mir einen nachhaltigen Tourismus. Ich glaube nicht an eine ständig wachsende Ökonomie, sondern an eine Gemeinwohlökonomie, im Respekt von Pachamama, unserer Mutter Erde. Sie soll sich rechtlich selbst vor Ausbeutung und Missbrauch schützen können.
Ich lebe mit Joe, meine Inspiration und ständige Freudequelle.

Paesaggio
upi
Gesellschaft | La ricorrenza

Un giorno fuori dal tempo

Il 25 Luglio corrisponde al 365° giorno dell'anno nel Calendario delle 13 Lune dei Maya. Un giorno per donare senza aspettarci nulla in cambio.
25.07.2017
Grödner Joch
Gustav Willeit
Gesellschaft | DOLOMITEN

Ein neuer Weg in den Dolomiten

Dröhnen und rasen – kann jeder auf den Dolomitenpässen tun und lassen was er will? Doch Freiheit geht nicht ohne Grenzen.
21.06.2017
smartphone_mania.jpg
Pinterest
Gesellschaft | Mania da connessione

Blindati in un cellulare

È una buona notizia che i giovani oggi facciano meno uso di alcool, sigarette e droghe in generale, non fosse per l'attaccamento morboso agli smartphone...
07.04.2017
Trump
upi
Umwelt | AMBIENTE

La nuova era di Trump

Immigrazione, crisi economica, nuovi asset geopolitici mondiali: ma con Trump sono finite anche le politiche ambientali. Finite sul serio.
24.02.2017
Kultur | Shoah

La memoria, affinché non succeda più

"Non vi crederanno mai!" Nella Shoah, l'Europa perse se stessa. Ricordiamo per non maledirci poi per il silenzio. Vogliamo che non succeda più.
27.01.2017
valanga
web
Gesellschaft | natura

Trema la terra

Ho letto, cantato, condiviso tanti inni alla bellezza, ma per la natura giustizia è uguale a indifferenza. La natura che tanto amo, è così, quando ringhia, ti senti solo.
23.01.2017
profughi
santegidio.org
Gesellschaft | Flüchtlinge

Geschichten aus den Bergen

„Menschlichkeit ist kein Verbrechen“, sagen die einen in Breil. „Verteidigen wir uns mit Händen und Füßen“, sagen die anderen in Corvara.
17.01.2017
Valeria Fedeli.jpg
upi
Politik | scuola italiana

Poveri noi, anzi poveri figli e nipoti

Il ministro che trucca il curriculum è solo l’apice del depauperamento della scuola italiana. L'ultima finanziaria prevede un taglio di 3,9 miliardi all'istruzione.
11.01.2017
pinewindow.jpg
The Skolz
Kultur | Umwelt und Ästhetik

Schöne Umgebung, glückliche Touristen?

Um unser Land sollen wir uns kümmern, nicht in dem wir es bebauen, sondern in dem wir es funktionell und ästhetisch gestalten. Türmchen, Erker uns Säulen sind das nicht.
10.01.2017
bildschirmfoto_2016-11-21_um_13.02.57.png
costa
Wirtschaft | Leere Dorfplätze

Nichts wie weg hier!

So viele Entscheidungen werden bei uns getroffen, nur um den Touristen einen Gefallen zu tun, was dabei kaputt geht? Unsere Einzigartigkeit, unsere Geschichte.
21.11.2016