no-bus-metano-alto-adige-love-diesel.jpg
Sasa/MDL
Advertisement
Advertisement
Inquinamento e tpl

La favola del “Rinnovo parco macchine”!

C’è davvero da chiedersi se ormai siamo alla presa in giro o di cos’altro. Talune dichiarazioni del tavolo “anti-inquinamento” sulle misure adottate sono stupefacenti!
Un contributo della community di Michele De Luca09.03.2018
Ritratto di Michele De Luca
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement
Ritratto di Pascal Vullo
Pascal Vullo 13 Marzo, 2018 - 14:26

Ich finde es bewundernswert mit welcher Ausdauer Michele de Luca die offensichtlichen und fortwährenden Versäumnisse in der Südtiroler Mobilitätspolitik zur Sprache bringt. Danke!

Ritratto di Karl Lunger
Karl Lunger 18 Marzo, 2018 - 12:01

Bei der ganzen NO2-Diskussion fehlt mir eigentlich der Verursacher des Problems. Das ist wohl weder der private, noch der Öffi mit Diesel, sondern die Tatsache, dass wir Euro 5 und Euro 6 Diesel fahren und kaufen, die nur auf dem Prüfstand halten was sie versprechen. Warum gibt es dazu keine Rechnungen, will man da nichts antasten? Ich hab 2012 einen grünen Diesel gekauft, bis dahin gab es sogar ein grünes Landespickerle für Euro 5 Diesel! Und in 2 Jahren soll ich meinen fast neuen Diesel stehen lassen? Und alles nur weil es Hersteller gibt, die die Abgasreinigung deaktivieren und nur auf dem Prüfstand sauber sind? Pfui, da ist vieles im Argen und dann wundern sie sich dass die Leute M5S wählen, wenn die Politiker nur nach unten treten können. Man könnte heute schon VW klagen und fordern, dass sie alle Euro 5 und Euro 6 in Südtirol nachrüsten müssen, ist wohl zu heiß die Kartoffel, da lieber den eigenen Leuten mit Fahrverboten drohen.

Ach ja, hab es fast vergessen. Wie ist das mit den Klimazielen? CO2 kennt wohl niemand mehr, schon vergessen? Mein Diesel produziert gut 25% weniger als ein vergleichbarer Benziner, das sind auch Tatsachen. Und der Diesel der Öffis hilft noch mehr CO2 sparen als mein privater Diesel.

Advertisement
Advertisement
Advertisement