Pausa
upi
Advertisement
Advertisement
#alsodann

Liebe LeserInnen

Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut. Das hier ist #alsodann 85, und vorerst ist genug damit.
Kolumne von
Bild des Benutzers Renate Mumelter
Renate Mumelter01.06.2019
Advertisement
Advertisement

Diese Kolumne geht in Wartestand oder so. Das hat nichts mit den aktuellen Wahlergebnissen zu tun, ci mancherebbe. Die würden das Kolumnen-Schreiben sogar beflügeln, schließlich ist es wichtig, laut und deutlich zu sagen, was Sache ist. Aber dafür gibt es außer mir viele andere. Hoffentlich immer mehr.

Von hier weggemobbt hat mich niemand, schon gar nicht die Ewiggleichen, die immer drunter stehen wollen. Mein wöchentlicher Einsatz als Stammtisch-Animateurin fällt einfach aus, einmal, weil ich glaube, etwas Detox tut allen gut zwischendurch, auch mir. Immer alles besser wissend durchzukommentieren, könnte Nebenwirkungen haben, genauso wie Macht Nebenwirkungen hat oder zu viel Öffentlichkeit. Außerdem ist das Kolumnen-Schreiben ein aufwändiger Job. Heraus kommen wenige Zeilen, dahinter stehen viele Denk- und Recherchevorgänge und viel Sprachfeilerei. Das ist vergnüglich, kostet aber auch Zeit und Energie. Und vor allem die Zeit ist bei mir als Rentnerin rar.

Bei den vielen, die #alsodann gelesen, sich ihren Teil gedacht und den einen oder anderen Gedankengang geschätzt haben, bedanke ich mich. 

In den nächsten Wochen und Monaten brauche ich sie für andere Dinge, die mit der aktuellen faschistoiden Politik zu tun haben. Gemeinsam mit anderen möchte ich versuchen zu verhindern, dass zwei dunkelhäutige Menschen, die mir nahe sind, bald schon auf der Straße landen. Da kann und will ich nicht nur zuschauen und lamentieren.

Mir persönlich geht es gut, ich bin weder krank noch in einer persönlichen Krise, ich habe auch keinen lukrativeren Job gefunden, damit das klar ist.

Bei den vielen, die #alsodann gelesen, sich ihren Teil gedacht und den einen oder anderen Gedankengang geschätzt haben, bedanke ich mich. Und sonst halte ich es mit dem rosaroten Panther und sage „heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage“. Schönen Sommer!  

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 01.06.2019, 15:36

Wenn Sie so viele Rechrnvorgänge beim Schreiben Ihrer Kolumne vornehmen, dann könnten Sie bitte noch pervasion erklären wo die 119% Frauen herkommen. Mich würde es auch brennend interessieren:

https://www.salto.bz/de/article/24052019/sebastian-kurz-klein

Ach noch was: Ich finde es löblich, dass Sie sich für zwei Menschen einsetzen, damit diese nicht auf die Straße landen. Und zwar unabhängig, ob es sich um dunkel- oder hellhäutige Menschen handelt.

Bild des Benutzers Georg Lechner
Georg Lechner 01.06.2019, 20:03

Wünsche ebenfalls einen schönen Sommer....und irgendwann ein Wiederlesen!

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 02.06.2019, 09:33

Gute Auszeit für RM!
--------------------------------------------
(Gorgi rennt wieder mal an die Wand...)

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 02.06.2019, 09:39

... das wünsche ich auch :-)

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 02.06.2019, 09:51

LIESL GEAH DI KIAH MELKN!!!!!!!

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 02.06.2019, 10:00

pünktlich und formal & inhaltlich verläßlich...
(die einzige DERartige Stimme auf salto,bz)

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 02.06.2019, 10:02

Keine Perlen für die Säue.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 02.06.2019, 10:06

Sie entgleisen wieder Mal... Solches soll in einem öffentlichen Forum mit Wert auf Benehmen KEINEN PLATZ haben.

Bild des Benutzers Robert Hochgruber
Robert Hochgruber 02.06.2019, 10:27

Danke, Rosmarie, einfach dankeschön!!!

Bild des Benutzers Robert Hochgruber
Robert Hochgruber 02.06.2019, 10:28

Renate, natürlich, bitte entschuldige den Lapsus!!!

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 02.06.2019, 12:16

@exclusive Gorgi: Wahrscheinlich ist's ein Zwerg von 155 cm, den ich mit 5cm-Stöckelschuhen um mehr als 1/4 m überragen würde. Also auf Augenhöhe wär ich mit d e m nie - auch nicht mit dem besten Willen ;-)

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 02.06.2019, 14:42

Liebe Garber Liesl, wenn wir das Spiel spielen wollen von mir aus:
Hinter Ihrem Pseudonym steckt eine verbitterte alleinstehende kinderlose alte Schachtel, die meint mit Ihrem säuerlichen Moralgesäusle einen inhaltlichen Beitrag zu leisten.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 02.06.2019, 22:25

Wieso modifiziert salto Kommentare ohne es transparent zu machen?

02.06.2019 - 09:33 "Mein Gott Gorgonias, sind sie in" Liebe LeserInnen

Wie kann es sein, dass ein Kommentar vermutlich so ausfallend ist, dass er vom salto-Community-service abgeändert wird, ohne aber in irgend einer Form eine Schelte auszusprechen und darauf öffentlich hinzuweisen?

Will man hier eine Kommentatorin davor schützen einen Grund zu liefern gesperrt zu werden, um bei anderen zuschlagen zu können ohne sich rechtfertigen zu müssen warum es bei anderen nicht getan wurde?

Hier sieht man, dass salto Kommentatoren unterschiedlich behandelt werden und dass bei der salto Redaktion Redlichkeit und eine einheitliche Linie für alle vergeblich gesuchet werden kann.

Bild des Benutzers Christoph Moar
Christoph Moar 03.06.2019, 17:54

Hallo Gorgias,

gibt es Möglichkeiten, die Vermutung, das Community Management habe bei einem Kommentar eingegriffen, zu belegen? Was genau stand im Kommentar, wann hat Gorgias das gesehen, und wann war es wieder weg oder moderiert?

Ich habe Grund zur Annahme, dass sich Gorgias - möglicherweise - irrt. Gründe:

1. Community Management habe ich nur mit großer Abwägung eingreifen erlebt, und stets klare Spuren hinterlassend. Es würde mich wundern, dass hier anders vorgegangen sein soll.

2. Der gemutmaßte Kommentar soll am 02.06, 09:33 CEST stattgefunden haben. Glücklicherweise kann, wer Google bedienen kann, feststellen, dass der Google Bot am 02.06, 08:01:03 GMT vorbeikam, um die betroffene Seite zu indizieren. Der Zeitstempel 08:01:03 GMT entspricht dabei 10:01:03 CEST (unsere aktuelle Zeitzone), also keine halbe Stunde später, nachdem der fragliche Kommentar gepostet wurde. Der Artikel beinhaltet zu dem Zeitpunkt tatsächlich auch nur sechs Kommentare, eines davon von Frau Garber, zwei davon von Gorgias.

3. Die im Google Cache hinterlegte Version vom 02.06, um 10:01 ist in dem Kommentar wortgenau identisch mit der aktuellen Version, ich kann keinen Hinweis auf eine Modifikation erkennen. Soll der hier gemutmaßte Eingriff tatsächlich zwischen 09:33 und 10:01 stattgefunden haben? Wenn ja, bitte ich um weitere Informationen dazu.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 03.06.2019, 19:15

Danke für Ihre Frage, ich kann kein Kommentar finden der so anfängt:
https://www.salto.bz/de/users/elisabeth-garber-0
>02.06.2019 - 09:33 Mein Gott Gorgonias, sind sie in Liebe LeserInnen<

Wie kann so was dann zustandekommen, wenn nicht nachträglich der Kommentar modifiziert wurde nachdem er bereits gespeichert wurde?

Bild des Benutzers Christoph Moar
Christoph Moar 03.06.2019, 22:13

Merkwürdig, vielleicht lohnt sich dazu eine Anfrage.

Bild des Benutzers Christoph Moar
Christoph Moar 03.06.2019, 22:18

Ich hab's schon rausgefunden, Gorgias. Wenn man einen Kommentar schreibt (ich hatte meinen vorhergehenden Kommentar mit "interessant" begonnen), dann auf "Vorschau" klickt und in der nun erscheinenden Vorschau den Text modifiziert (ich habe dann mit "merkwürdig" begonnen), dann landet auf der User-Seite der ursprüngliche Text, also der von der Vorschau, statt des Textes, der korrigiert wurde.

Offensichtlich ein Bug, der Kommentar ist versioniert, im User Bereich landet Version #0, im Artikel hingegen Version #1.

Die Disputantin hat also beim Posten ihren Text nachjustiert. Dazu ist die Vorschau glatt gedacht :)

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 02.06.2019, 11:30

....werde die Kolumne vermissen und freue mich auf den Herbst!

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 02.06.2019, 15:37

Manche Schreiberlinge demontieren sich von ganz alleine...eigentlich müssten sie immer wieder platzen vor lauter aufgeblasen. Es gibt schlimmeres, z.B. Kurz und Kick!

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 02.06.2019, 17:45

Ach wie dumm kann man sein zu meinen man wäre hoch auf dem moarlischen Ross wobei man immer von neuen in jedem Artikel mit dummen Gekeckse anfängt. Sie initieren und partizipieren an dieser Interaktion und glauben Sie würden zu irgend etwas positiven beitragen. Aber das zeigt am Ende wie mental verwahrlost Sie sein müssen.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 02.06.2019, 17:50

Sie merken wirklich nicht, dass für den Leser ein jedes Ihrer Worte auf Sie selbst zurückfällt?
Das ist eigen-artig. Und macht betroffen.

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 02.06.2019, 18:22

....liebe salto.bz Redaktion, bitte schaltet den Gorgias ab, so etwas von unnütz und beleidigend ist schwer zu ertragen.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 02.06.2019, 20:02

Herr Duschek Sie sind auf einem Auge blind.

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 03.06.2019, 16:48

....und Sie lieber Gorgias haben keinen Namen und sind auf beiden Augen blind. Keine Argumente und streitsüchtig . Habe Mitleid mit Ihnen.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 03.06.2019, 19:19

Sie haben keine Argumente um Ihre willkürlich selektive Heransgehenweise.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 03.06.2019, 19:22

... diesen Satz ("keine Argumente - selektive" Irgendwas) haben Sie doch schon bald jedem hier geschrieben... ist Ihnen aber sicher auch schon aufgefallen.

Bild des Benutzers Hans Hanser
Hans Hanser 03.06.2019, 08:15

Wenngleich man mit gewissen Äußerungen von G. einverstanden sein kann oder nicht, empfinde ich seine Beiträge jedoch als Bereicherung eines demokratischen Grundverständnisses und auch als Mehrwert für Salto.
Dass Frau Mumelters Kolumnen von abgrundtief schlechter Qualität sind, wurde bereits von einer Vielzahl der Kommentatoren angemerkt. Auch im konkreten Fall erscheint mir G.'s Kommentar mehr als legitim, da die damalige Kolumne einfach schlecht recherchiert war, sprachlich wie immer dürftig und mathematisch eben nicht korrekt.
Über die Wortwahl einiger Kommentatoren lässt sich immer streiten, wobei ich persönlich Typen bevorzuge, die "Kante" zeigen und zu ihrer Meinung stehen.
Herr Duschek, was Sie jedoch verlangen, grenzt an Diktatur. Wer sind Sie, dass Sie entscheiden was unnütz sei und was nicht? Verdient es die bereits gepeinigte Demokratie, dass konträre Meinungen wie in diesem Fall eine "Abschaltung" mit sich ziehen? Diese käme für mich nur in Fällen von Verherrlichung nationalsozialistischem Gedankenguts wie bei XX in Frage, nicht jedoch bei den Inhalten von G.
Herr Duschek, eher müssen Sie sich hinterfragen inwieweit Ihr Demokratieverständnis in Zeiten des Rechtspopulismus eine Garantie für den Erhalt rechtsstaatlicher Prinzipien ist. Sind bei Ihnen etwa alle Menschen gleich, aber manche gleicher als die anderen? Fühlen Sie sich - wie Salvini - auserkoren eine Vorreiterrolle in der Gesellschaft einzunehmen? Entscheiden Sie alleine über den Nutzen eines Kommentars?
Wenn dies alles so sein sollte, dann finde ich es bedauerlich mit Ihnen innerhalb eines demokratischen Systems leben zu müssen.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 03.06.2019, 14:35

Herr Hanser, lesen Sie die Kommentare von Gorgias und ihre vielfach herabwürdigende Art aufmerksam durch und fragen Sie sich, ob "Kante zeigen" nicht auch mit Anstand geht. Die dauernde Aussage "Lisl geah die Kiah melkn" oder der Link ganz unten sprechen Bände.
Es ist offensichtlich dass Gorgias die selbe Methode anwendet wie OH (dem Sie Verherrlichung nazionalsoszialistischen Gedankenguts vorwerfen, wo ich ihn aber verteidigen muss) und nicht an der Diskussion zum Thema interessiert ist, sondern nur an der Polemik, die er zu generieren imstande ist. Es ist in diesem Fall ein Verweis auf eine andere Kolumne vollkommen unnötig gewesen, da er mit dieser nicht im Zusammenhang steht.
Zur Kolumne von RM, zum x-ten Mal: Eine Kolumne ist eine PERSÖNLICHE Betrachtungsweise irgendeines Aspekts oder Vorfalls, oder sogar nur eines Teils davon. Wieso kritisieren Sie da mangelnde Recherche? Wenn Sie aussagen, der Riesling schmeckt Ihnen besser als der Sauvignon, wird auch niemand dagegenhalten können.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 03.06.2019, 15:02

Ich sehe dies auch so, und möchte nachmals sagen:
schon bezogen auf eine Sache finde och das sprichwörtliche
“Keine Perlen für die Säue (gorgias 02.06.2019, 10:02)” in einer schriftlichen Diskussion als unnötig bis grob unpassend, bezogen auf Personen aber als mehr als nur grenzwertig, daher hatte ich dessen Entfernung beantragt.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 03.06.2019, 15:14

Herr Gasser,
haben Sie das auch für den Kommentar von Elisabeth Garber vom 02.06.2019, 15:48 auch getan?

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 03.06.2019, 16:33

Ach hören sie doch mit der Märtyrer-Rolle auf Gorgias! Jetzt muss ich glatt nachschaun, was ich 02.06.2019, 15:48 geschrieben habe!

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 03.06.2019, 15:11

Herr Klotz, anscheinend leiden auch Sie unter selektiver Wahrnehmung.
Was den Link angeht, zeige ich nur auf wo diese Art von Rethorik üblich ist. Aber aus irgend einem Grund ist Ihnen das entlaufen.

Und warum werfen Sie mir vor, dass ich keine sachliche Diskussion wünsche, aber außen vor lassen, dass dies hier nicht von mir ausgeht oder dass in anderen Artikeln in Kommentaren persönliche Angriffe gestartet werden, wo ich noch nicht einmal kommentiert habe.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 03.06.2019, 17:27

@Gorgias - Wenn Sie mit der üblichen Rhetorik Ihre eigene meinen, dann haben Sie natürlich recht.
Sie haben recht, meine Wahrnehmung ist selektiv. Und zwar in dem Sinn, dass ich sinnvolle, sachliche Kommentare von billiger Polemik unterscheiden kann und letztere aussortiere.
Gerade hinsichtlich dieser Kolumne geht die Polemik sehr wohl von Ihnen aus. Schließlich war der erste Kommentar - total abseits vom Thema - der Ihre. Bezüglich der persönlichen Angriffe dürfen Sie sich nicht wundern, Sie kennen sicher das Sprichwort, wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück. Wenn Sie sich die Mühe machen alle Ihre Kommentare durchzuforsten, werden Sie sehen, dass Sie niemand angegriffen hat, wo Ihr Beitrag sachlich und anständig formuliert war. Das sollte Ihnen eigentlich zu denken geben.
Ich erlaube mir auch Sie zu bitten, nicht zu OH Nr. 2 zu werden. Danke.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 03.06.2019, 19:22

Billige Polemik ist das was Sie hier von sich geben. Was ist bitte an meinem ersten Kommentar total abseits vom Thema? Kann es sein, dass Sie nicht den richtigen meinen?

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 04.06.2019, 07:42

Doch, ich meine schon den richtigen. Lesen Sie Ihren Kommentar am Anfang durch. Steht ganz oben.

Bild des Benutzers Hans Hanser
Hans Hanser 03.06.2019, 16:45

Es ist schwer oder nicht sinnvoll in einem Forum sich in Detailfragen zu verzetteln. Meine Kritik ging vordergründig an Herrn Duschek, der eine "Abschaltung" eines Users verlangt, der seiner Meinung nach "unnütz" sei.
Auch meiner Meinung lässt sich über die Wortwahl von G. diskutieren, was ich auch angemerkt habe. Persönlich finde ich jedoch, dass diese totalitäre von Duschek geforderte Handhabung einen weit größeren Fauxpas darstellt als jener von G.
Sie können meinen Beitrag akzeptieren oder nicht, ich finde es jedoch - vor allem in Zeiten wie diesen, in denen die Demokratie offensichtlich mit Füßen getreten wird - eine absolute Bürgerpflicht, gegen jede totalitäre Form vorzugehen. Was ich mit diesen bescheidenen Mitteln somit versuche.
Wenn die Gesellschaft beginnt, Andersdenkende mit Zensur zu belegen, müssten Sie nach jedem Studium leichter Geschichtsbücher eigentlich sofort erkennen in welche Richtung man sich bewegt. Vor dieser Handhabung warne ich eingehend und versuche auch dagegen einzuwirken, RM und OH sind mir eigentlich total egal, beide verdienen es nicht weiterhin erwähnt zu werden.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 03.06.2019, 19:19

Wenn sich User nicht an die Gepflogenheiten im Netz und an das Postulat eines anständigen Umgangstones unter zvilisierten Menschen halten können, dann muss es Konsequenzen geben. Die Redaktion hat eben nur diese eine Möglichkeit. Auch wenn Sie ihn nicht erwähnt haben wollen, der Ausschluss von OH hat dem Niveau gut getan. Keiner zwingt Gorgias in dessen Fußstapfen zu treten. Ich halte mir da immer Poppers Paradoxon von der zwingenden Intoleranz gegenüber Intoleranten vor Augen.

Bild des Benutzers Pseudo Nym
Pseudo Nym 05.06.2019, 08:39

Was Poppers Paradoxon angeht, stellt sich die Frage: Wer sind die Intoleranten?

Wie gut der Ausschluss von "OH" dem Niveau hier getan hat, kann man an den Kommentaren unter diesem Beitrag eindrucksvoll sehen... *ironie off* Es ist übrigens nicht gerade ein Zeichen von Charakter, wenn man hier über Leute schreibt, die sich nicht verteidigen können und dabei noch so schwerwiegende Vorwürfe erhebt, wie HH es tut.

mit freundlichen Grüßen P.N.

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 05.06.2019, 09:59

Ich hatte den Eindruck, dass OH außer den oft gepfefferten Kommentaren auch noch eine alte Fehde mit Leuten der Redaktion hatte. Wenns nur um die Qualität der Kommentare geht, müssten mE auch andere gesperrt oder OH wieder zugelassen werden.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 05.06.2019, 12:42

Niemand ist wegen der “Qualität der Kommentare”, oder wegen “gepfefferter Kommentare” gesperrt worden.
Dies geschah wohl fortwährender Verletzung der Netiquette.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 05.06.2019, 12:49

Die Ironie ist unangebracht.
Bis auf wirklich ganz wenige Ausnahmen mit nur 1 - 2 anonymen Nutzern gibt es das vorherige Hick-Hack mit ständigen Angriffen auf und Provokationen von Nutzern nicht mehr.
Hier ist salto.bz sachlicher und vor allem angenehmer geworden.
Mit etwas “Ironie” könnte man jetzt sagen, dass nicht schwer zu erraten ist, wer sich hinter “Pseudo Nym” versteckt, altes Spiel wieder aufnehmend ...

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 05.06.2019, 14:46

@PG Mit der neuen Netiquette ist das 'Spiel' aber etwas schwieriger.

Bild des Benutzers Pseudo Nym
Pseudo Nym 06.06.2019, 20:47

Peter Gasser schrieb: "Die Ironie ist unangebracht. Bis auf wirklich ganz wenige Ausnahmen mit nur 1 - 2 anonymen Nutzern gibt es das vorherige Hick-Hack mit ständigen Angriffen auf und Provokationen von Nutzern nicht mehr. Hier ist salto.bz sachlicher und vor allem angenehmer geworden."

Werfen Sie einen Blick auf die Kommentare unter dem Beitrag zur neuen, überarbeiteten Netiquette. Wenn ich dort so lese, bekomme ich den Eindruck dass das Niveau sich ganz und gar nicht verbessert hat. Sie selbst bringen dort ihren Unmut zum Ausdruck, meiner Meinung nach zu Recht, denn genau das ist der Grund, warum der Kommentarbereich auf salto vielen Leuten keinen Spaß mehr macht.

Die beste Netiquette nutzt nichts, wenn sie
a) nicht umgesetzt wird oder
b) nur selektiv angewandt wird.

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 05.06.2019, 14:13

@PSEUDO NYM Stimmt, was sie bzgl. OH sagen, er kann sich nicht wehren und der Vorwurf von HH wurde auch schon gebührend kritisiert.
Aber hier kann sich kein Klarnamenschreiber gegen Attacken seitens Pseudonymer wehren. Das ist die zweite Realität.
Deshalb ist ihre Frage nach who is who: wer sind die Toleranten/Intoleranten (im wörtlichen Sinne von ' ertragen'/'erdulden') wohl beantwortet. Oder sehen sie das anders?
MFG,
e.g.

Bild des Benutzers Pseudo Nym
Pseudo Nym 05.06.2019, 22:40

Weil Sie fragen:
Ich sehe es anders. Das Toleranz-Paradoxon wird gerne missbraucht. Man braucht jemandem nur Intoleranz vorwerfen und schon kann man eigenes intolerantes Verhalten damit legitimieren.
Meiner Meinung nach ist das eine Fehlinterpretation der Popper'schen Intention.
Man sollte Intoleranz begegnen, indem man die Rechte der Repressalien ausgesetzten Gruppen/Individuen schützt, nicht indem man selbst auf Repression zurückgreift. Man sollte also die Rechte der Unterdrückten wahren und nicht die Unterdrücker unterdrücken.

Wurde Hanser gebührend kritisiert? Er wirft einer Person, die sich hier nicht mehr verteidigen kann eine Straftat vor. Meiner Meinung nach wäre es richtig, diese Aussage zu löschen oder zumindest eine Verwarnung - ganz im Sinne der (neuen) Netiquette. Schließlich wurden schon andere Untergriffe gelöscht, die weniger schwerwiegend waren.

mfg P.N.

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 06.06.2019, 00:19

Ja so ist es nun mal in der gelebten Demokratie, die Sichtweisen sind verschiedentlich. Die einen mögen die Rhetoriker, die andern die Pragmatiker.
mfg. e.g.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 05.06.2019, 14:43

@PSEUDO NYM - Gerade deshalb ist es ein Paradoxon;) Aber die Frage, wer die Intoleranten sind lässt sich im Grunde leicht entflechten, wenn man sich das Prnzip von Aktion und Reaktion vor Augen hält.

Bild des Benutzers Pseudo Nym
Pseudo Nym 06.06.2019, 07:20

Wenden wir mal das Prinzip Aktion-Reaktion auf die Forderung nach der "Abschaltung" von Gorgias an:
Gorgias kommentiert schon seit 2013 auf salto, jahrelang gab es keine wesentlichen Probleme. Die Forderung nach der "Abschaltung" kommt von einem User, der erst später in Erscheinung trat. Es gab also mit Gorgias Zeiten ohne Turbulenzen, die Turbulenzen begannen erst später.
Wer ist also in diesem Fall der intolerante User, dessen Intoleranz man mit Intoleranz begegnen sollte?

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 06.06.2019, 08:06

Es ist interessant, dass auch Sie sich derselben Technik bedienen, wie der gesperrte User und auch Gorgias teilweise. Sie greifen sich einen einzigen - hier sprachlichen - Aspekt heraus und versuchen die ganze Sachlage ins Gegenteil zu verdrehen. Das wirft eine interessante Frage zu Ihrer Identität auf...
Es geht hier aber nicht um die Frage nach der Henne und dem Ei, sondern um Form, Stil und Inhalt. Da ist es vollkommen gleichgültig, wer zuerst da war. Die eigentliche Frage ist, von wem die Intoleranz ausgeht, mit anderen Worten, der Ursprung der Intoleranz kann auch in der Reaktion liegen und nicht unbedingt in der Aktion. Nur wird in Bezug auf die Definition des Intoleranten in diesem Fall die Reaktion zur Aktion. Sieht man besonders gut am von Ihnen zitierten Disput zwischen Gorgias und Duschek, denn letzterer ist nie durch fragwürdige Kommentare aufgefallen, als dass Antworten auf seine Kommentare als berechtigte Reaktion auf Intoleranz zu rechtfertigen wären. Popper hat in jedem Fall recht, das macht sein Paradoxon auch so interessant.

Bild des Benutzers Pseudo Nym
Pseudo Nym 06.06.2019, 08:53

Meine Identität ist irrelevant, da es um Inhalte und nicht um Köpfe gehen sollte.
Ich stimme zu, dass Intoleranz nicht allein an der zeitlichen Abfolge festgemacht werden kann. Nichtsdestotrotz ist die zeitliche Abfolge zu berücksichtigen. Gorgias kommentierte jahrelang auf dieser Plattform. Ist er so "intolerant" geworden, dass eine "Abschaltung" eine legitime Maßnahme darstellt? Oder ist die Forderung nach der Abschaltung von gorgias die initale Intoleranz?

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 06.06.2019, 11:45

Wenn Sie die Diskussion hier verfolgen, geht doch klar hervor, dass die Forderung nach "Abschaltung" (das Wort sollte man jetzt nicht auf die Goldwaage legen) eine Reaktion auf intolerantes Verhalten ist. Die Frage erachte ich als geklärt. Ich bin auch der Meinung, dass das Sperren eines Kommentators durchaus sinnvoll ist, wenn es ihm hauptsächlich um eristische Dialektik und weniger um die Sache geht.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die eindeutige Identität einer Person zur Verbesserung des Umgangstons beiträgt.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 06.06.2019, 13:13

ich denke nicht, pseudo-nym (OH? - so ist dies für mich erkennbar, und mag auch falsch sein) und Georgias davon auch nur im mindestens beeindrucken lassen....
sie wollen dieses dialektische Spiel des Spieles wegen, und werden davon auch nicht ablassen, das ist offensichtlich.
Damit mag dies für mich genug sein. Für mich ist alles gesagt, und alles klar.
Die Netiquette finde ich sehr sehr gut.

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 06.06.2019, 09:27

Wir haben das mit der Toleranz längst geklärt. Die Monologe, die sie führen und die Fragen, die sie stellen sind künstlicher Krampf...P.N.
(Anregung: Schreiben sie doch zusammen mit Gorgias einen Artikel über ihre philosophischen Anliegen!)

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 03.06.2019, 21:48

....man kann es drehen wie man will, aber dass Gorgias immer alle Personen mit anderen Ansicht lächerlich macht, dies ist ein offensichtlicher Fakt. Eine Meinung von Gorgias ohne Seitenhieb gegen einen anderen Kommentator ist eine Seltenheit. Ich bin der Meinung, dass der Artikel "Liebe Leserinnen..." lesenswert ist. Jeder ist frei eine andere Meinung zu haben, aber niemand sollte meine Meinung kritisieren. Wäre eigentlich einfach.

Bild des Benutzers Hans Hanser
Hans Hanser 03.06.2019, 23:07

Ich kritisiere nicht Ihre Meinung, sondern Ihre Aufforderung G. "abzuschalten" (ich empfinde sogar den Begriff zutiefst grauenvoll!).
Sie verdrehen hier bewusst die Tatsachen, Sie würden Größe zeigen einfach zuzugeben, dass Sie im Eifer des Gefechts die falsche Wortwahl getroffen haben. Ich kann nämlich nicht glauben, dass Sie zu den Personen gehören, die andere "abschalten" möchten, da Sie "unnütz" sind.
Diese Wortwahl entstammt einer Zeit in welcher Europa an seine Grenzen stieß; leider sind diese Aufforderungen heute wieder aktuell. Gerade deshalb ist es unsere Bürgerpflicht vehement dagegen vorzugehen!
Also, Herr Duschek, wie war das gemeint mit dem "Abschalten" und der Bezeichnung G.'s Kommentare seien "unnütz"?

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 04.06.2019, 08:16

Was sie da so rein rhetorisch fragend von sich geben HH, ist unnütz und zum abschalten. Ihre Wortwahl-Vergleiche sind himmelschreiend absurd - auch noch aus dem Kontext extrahiert wie wir es von schlechtestem Journalismus oder miesester Politik kennen.
Kehren sie doch vielleicht einmal vor der eigenen Tür... bevor sie mit ihren Kritiken, Weisheiten und Wortklaubereien loslegen. Ich nenne das Agitieren um des Agitieren Willens.

Bild des Benutzers Hans Hanser
Hans Hanser 04.06.2019, 08:30

Da Sie offensichtlich auch meine Bemerkungen "abschalten" möchten, wundere ich mich umso weniger über die Wortwahl von G. Ihnen gegenüber.
Um es mit PG's Worten zu formulieren: jedes Ihrer Worte fällt auf Sie zurück. Und disqualifiziert Sie. Solange Personen wie Ihnen öffentlich Gehör verschafft werden sollte, braucht sich niemand um den aktuellen Zustand der Demokratie wundern.

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 05.06.2019, 18:33

:-) Agitieren um des Agitierens Willen, wollte ich sagen.

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 05.06.2019, 11:04

....lasse jedem seine Meinung! Beleidigungen sind allerdings überflüssig (unnütz), haben hier nichts zu suchen und sollten abgeschaltet werden. NB: kurz gesagt, jeder sagt seine Meinung in einem eigenen Kommentar ohne andere Kommentatoren zu beleidigen oder lächerlich zu machen.

Bild des Benutzers Salto Community Management
Salto Community Management 05.06.2019, 12:57

Der im Kommentar referenzierte User ist gesperrt und kann zu etwaigen Vorwürfen nicht Stellung nehmen. Wir bitten, von jeder weiteren Nachrede Abstand zu halten.

Bild des Benutzers Servus Leute
Servus Leute 02.06.2019, 19:47

Herr G. hatten Sie denn wirklich eine so schwere Kindheit?

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 03.06.2019, 16:46

Nachgeschaut @gorgias -> dazu stehe ich voll und ganz. Ich sehe sie so (aufgeblasen) und was ich von der Ö.-Politik halte, tue ich in einem Worspiel kund - wann immer es mir passt! Wenn SIE sich 'betroffen' fühlen (wie denn bitteschön?) und/oder Null Humor haben, ist das allein ihr Bier.
Die Bierlein zum Beispiel finde ich als Bundeskanzlerin angemessen, Kurz eben nicht - ebensowenig Kickl als Vize. Basta....

Bild des Benutzers Georg Lechner
Georg Lechner 03.06.2019, 16:57

Vielleicht muss Kickl ohnehin auf die Anklagebank wegen der Causa Ideenschmiede.

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 03.06.2019, 17:39

:-) aha...

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 02.06.2019, 15:48

Nachtrag: "Engerling" gefällt mir für diese Art von pseudonymen Schreibern eigentlich besser!

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 02.06.2019, 20:13

Dass Ihnen das gefällt wundert mich nicht besonders.
https://youtu.be/U2Iazwru7yE?t=222

Bild des Benutzers Karl Trojer
Karl Trojer 03.06.2019, 09:16

Danke Renate, für Dein so-sein, und viel gute, erholsame "Auszeit" mit Wiederkommen !

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 03.06.2019, 17:30

@georgias Ach sie meinten den "Engerling", dazu steh' ich natürlich noch mehr - als Aktion zu ihren andauernden misogynen Provokationen von seicht bis bitter, die dann dialektal mit Kuhmelken ende(te)n. (Wenn man aus heitrem Himmel so austeilt wie sie GORGIAS, dann muss man auch kassieren können... oder sehen sie das anders?).

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 04.06.2019, 11:07

Ich nehme zur Kenntnis, dass Sie zur Verwendung von Nazi-Rethorik stehen. Es wär besser gewesen Sie hätten geschwiegen, dann hätten Sie eine bessere Figur gemacht.
LIESL, GEAH DI KIAH MELKN!

Bild des Benutzers Ralph Kunze
Ralph Kunze 03.06.2019, 19:13

"Und vor allem die Zeit ist bei mir als Rentnerin rar" Der ist gut (-;

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 03.06.2019, 19:36

Ja aber so gut wie sie Kunze, HH und Gorgias ist doch wohl niemand. Unter den Pseudonymen.
;-)

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 03.06.2019, 21:39

....dem kann man ganz einfach zustimmen!

Bild des Benutzers Herta Abram
Herta Abram 04.06.2019, 08:21

Frau Mumelter Ihre Texte erinnern mich persönlich, an moderne Kompositionen und Bilder, welche das Einzelne sowie das Gesamte aufnehmen und neu verbinden. Solche Betrachtungsweisen gefallen mir, weil sie das Denken (des Lesers) weiten können.
AllesGutefürSie.

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 04.06.2019, 09:07

@HH -> Ich lass' mir immer Zeit mit Lesen und Antworten von/auf pseudonymen/anonyme Re-Aktionen-> um nicht im Affekt sondern aus möglichst distanzierter Perspektive auf eventuelle Provokation/en zu antworten - wenn überhaupt...
Schönen Tag noch!

Advertisement
Advertisement
Advertisement