Coppia
Pixabay
Advertisement
Advertisement
Diritti

“Fuori dall’invisibilità”

Attivo il gruppo “Donne Lgbt Alto Adige - Südtirol”, la coordinatrice Francesca Delise: “La solitudine il disagio maggiore, soprattutto nelle valli”.
Von
Bild des Benutzers Sarah Franzosini
Sarah Franzosini14.03.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 14.03.2018, 16:43

Non dovrebbe chiamarsi LBT? Donne lesbiche, bi e trans si può anche capire, ma la G sta per gay.
E le intersessuali e asessuali sono escluse?

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 15.03.2018, 10:35

Die werden ausgegrenzt.
nachdem man solche inklusive Akronyme konstruiert hat wie https://www.urbandictionary.com/define.php?term=LGBTQIAPK
schafft man es trotzdem wieder andere auszugrenzen.
Viele Dinge die in den 70zigern fortschrittlich waren, sind heute peinlich. Das hier wird das selbe Ende nehmen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement