Bergfotografie-Museum Kronplatz
Skirama Kronplatz
Advertisement
Advertisement
Museen

Notbremse mit Hintertür

Die 3 Millionen Euro sollen doch nicht vom Land an das private Bergfotografie-Museum am Kronplatz fließen. Warum dennoch eine Fortsetzung des jahrelangen Hickhacks droht.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Museum für Bergfotografie
Stadtgemeinde Bruneck
PMOA
Stadtgemeinde Bruneck
Rendering Bergfotografie-Museum
Stadtgemeinde Bruneck
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 16.06.2019, 11:49

"...... dass die bislang private Museumsstruktur in eine Stiftung umgewandelt werden soll." Diesen Vorschlag hat sicher jemand in Bozen den Parteikollegen Tschutschenthaler und Schönhuber gemacht!? Man hat nach einer machbaren Lösung gesucht.
Das ist ein gutes Beispiel, wie man auch unter Kompatscher (neuer Stiel) Gesetze at Personam ändert! Kompliment den oppositionellen Brunnecker Gemeinderäten! Oft ist die Angst vor dem Rechnungshof auch positiv!

Advertisement
Advertisement
Advertisement